Favoritensiege in Neckartenzlingen

Am vergangenen Wochenende wurden in Neckartenzlingen die Tennis-Hallenbezirksmeisterschaften im Einzel im Bezirk D ausgetragen.

|
   Foto: 

Die Titel wurden in fünf Wettbewerben ausgespielt, wobei sich durchgehend die topgesetzten Turnierfavoriten durchsetzen konnten.

Im Feld der Herren 30 standen sich Christopher Glatzel (ETV Nürtingen) und Christian Übelhör (TA TSV Frickenhausen) im Finale gegenüber. Glatzel gab während des gesamten Turniers keinen Satz ab und setzte sich auch im Endspiel mit 6:2, 7:5 durch.

Der Match-Tiebreak entschied das Spiel um den Titel bei den Herren 40 zwischen der Nummer eins der Setzliste Stefan Berger (TC Markwasen Reutlingen) und Wolfgang Luz (TC Bernhausen). Luz musste sich im Entscheidungssatz 3:6, 6:4, 4:10 geschlagen geben.

In der Herren-50-Konkurrenz trafen im Endspiel zwei Spieler des TC Esslingen aufeinander. Bader, im vergangenen Jahr noch in der Regionalliga 40 für die TSG Backnang aktiv, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und verließ gegen Bente mit 6:1, 6:3 als Sieger den Platz.

Im Finale der Herren 55 stand mit Wolfgang Reich ein weiterer Spieler aus dem erfolgreichen Regionalligateam des TC Esslingen. Reich dominierte das Geschehen und siegte in zwei Sätzen 6:2, 6:2 gegen Thomas Schreiner (Bernhausen).

Ein ausgeglichenes Spiel lieferten sich im Wettbewerb Herren 60 die Nummer eins der Setzliste Helmut Klink (TA TB Neuffen) und Sommer-Bezirksmeister Helmut Lorenz (TV Aichwald). Klink fand nach verlorenem ersten Satz besser ins Spiel und hatte in der Folge mit 3:6, 6:4, 10:6 das bessere Ende für sich.

Die Meisterschaften werden am kommenden Wochenende mit den Entscheidungen bei den Aktiven fortgesetzt.

Ergebnisse

· Herren 30

Halbfinale: Christopher Glatzel (ETV Nürtingen) - Thomas Haller (ETV Nürtingen) 6:2, 6:3; Christian Übelhör (TA TSV Frickenhausen) - Patrick Jene (TA TSV Jesingen) 6:4, 4:6, 10:5

Finale: Glatzel - Übelhör 6:2, 7:5

· Herren 40

Halbfinale: Stefan Berger (TC Markwasen Reutlingen) - Sven Baumann (TC G.-W. Köngen) 6:3, 6:2; Wolfgang Luz (TC Bernhausen) - Thomas Traub (TA SV Würtingen) 6:3, 6:2

Finale: Berger - Luz 6:3, 4:6, 10:4

· Herren 50

Halbfinale: Jörg Bader (TC Esslingen) - Jürgen Roith (TC Pliezhausen) 6:1, 6:0; Wolfgang Bente (TC Esslingen) - Dirk Faber (TC Süssen) 3:6, 6:3, 10:8

Finale: Bader - Bente 6:1, 6:3

· Herren 55

Halbfinale: Wolfgang Reich (TC Esslingen) - Frank Bachmann (TC Kirchheim/T.) 7:6, 3:6, 10:7; Thomas Schreiner (TC Bernhausen) - Wolfgang Dieter (TA TSV Sickenhausen) 3:6, 6:4, 12:10

Finale: Reich - Schreiner 6:2, 6:2

· Herren 60

Halbfinale: Helmut Klink (TA TB Neuffen) - Wolfgang Pfender (TC Pliezhausen) 7:6, 6:2; Helmut Lorenz (TV Aichwald) - Gerhard Schubert (TC Albershausen) 6:7, 6:3, 10:4

Finale: Klink - Lorenz 3:6, 6:4, 10:6

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die letzten Tage der Bäckerei Sautter

Ein Traditionsbetrieb hört zum Monatsende auf. Aus Altersgründen, denn der Chef geht in Rente. Eine Nachfolge scheiterte, weil der Standort zu exklusiv ist. weiter lesen