Erneute Unterzahl schwächt Urach II

|

Schach-Kreisklasse Reutl.-Tüb.:

Königskinder Hohentübingen III - SV Urach II 5,5:2,5

Erneut trat der Schachverein Urach II in Unterzahl mit sieben Mann gegen ein motiviertes junges Team der Königskinder Hohentübingen III an. Durch die Unterzahl lag der SV Urach II schon zu Beginn mit 0:1 zurück. Einzig Jacek Kusch konnte für die Uracher einen ganzen Punkt gewinnen und steht damit auf Platz fünf der Topscorerliste mit sechs Punkten aus sieben Spielen. Mit drei weiteren Unentschieden von Klaus Weber, Ralf Morvai und Alvin Bürck kamen die Uracher insgesamt auf 2,5 Punkte und damit zu einer recht deutlichen Niederlage am Neckar. Urach II steckt jetzt mitten im Abstiegskampf und hat noch zwei starke Gegner in den zwei ausstehenden Begegnungen. Jetzt heißt es die Chance zu suchen und vor allem komplett bei den letzten Begegnungen anzutreten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen