Doppelsieg für Mirjam Huber und Johanna Schmid

|
Die Teilnehmer der SG Dettingen, (von links) Johanna Schmid, Mirjam Huber und Janne Ackermann, glänzten in Trochtelfingen.  Foto: 

Nach drei Wertungsläufen des Albgold-Winterlaufcups startete am Samstag das große Finale mit Abschlusslauf rund um das Firmengelände von Albgold in Trochtelfingen. Beste Laufbedingungen mit Sonnenschein und Frühjahreswärme waren ideale Verhältnisse, um nochmals um Sieg und Punkte  für die letztliche Gesamtwertung  der verschiedenen Läufe zu erkämpfen. Herausragend stellten sich die beiden Dettinger SG-Nachwuchsläuferinnen Mirjam Huber (Klasse U14) und Johanna Schmid (U 12) auch beim Finallauf in ihren Wettkampfklassen vor. Brachten sie schon das Kunststück fertig, die vorausgegangenen Läufe in Reutlingen, Pliezhausen und nochmals Reutlingen siegreich zu gestalten, ließen die Dettinger Talente auch beim Finale und 4. Wertungsvergleich keinen Zweifel an ihren Siegen im Einzellauf sowie in der Gesamtwertung aufkommen.

Janne Ackermann (U12) erlief sich in Trochtelfingen den sechsten Rang seiner Altersklasse und lag damit in der abschließenden Gesamtwertung auf dem dritten Platz. Johanna Schmid lief mit starkem Lauf ein weiteres Mal und dabei in ganz besonders imponierender Weise als Erste über die Ziellinie und ließ weder am Einzel-Tagessieg noch in der abschließenden Gesamtwertung der Zwölfjährigen einen Zweifel an ihren Triumphen aufkommen.

Mirjam Huber kämpfte, wie in den vorausgegangenen Läufen, Kopf an Kopf mit der um zwei Jahre älteren Sophia Kremsler von der LG Steinlach um den Tagessieg und gewann bei der U 14 mit ihrem vierten Tagessieg den Lauf über zwei Kilometer (7.10 Minuten) als Führende des imponierenden Ermstalquartetts mit Sara Walch (TuS Metzingen, Rang drei in 7.30 min.), Luisa Klumpp (TSG Reutlingen, Vierte in 7.35 min.) und Hanna Leibfarth (TuS Metzingen, Fünfte in 7.55 min.). Damit ging auch der Sieg in der Gesasmtwertung mit vier Siegen unangefochten an das Läufertalent der SG Dettingen.

Im Hauptlauf über zehn Kilometer wusste Constanze Hammer (SG Dettingen/Erms) mit ihrer besten Laufleistung in der ganzen Winterlaufserie zu gefallen und finishte in 48.47 min. auf Rang zwei in der Wertungsklasse W 40. Damit konnte sie sich in der Gesamtwertung sogar noch auf Rang drei verbessern und auf dem Siegerpodest ihren verdienten Preis in Empfang nehmen.

Damit durften alle Dettinger SG-Teilnehmer mit ihren Laufleistungen und Erfolgen in den jeweiligen Altersklassen sowie mit erreichten Podestplätzen bei der Finalveranstaltung in Trochtelfingen die Winterlaufcup-Serie erfolgreich beenden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die letzten Tage der Bäckerei Sautter

Ein Traditionsbetrieb hört zum Monatsende auf. Aus Altersgründen, denn der Chef geht in Rente. Eine Nachfolge scheiterte, weil der Standort zu exklusiv ist. weiter lesen