Bravouröse Leistung geliefert

Die Bremelauerin Pia Fink hat beim Deutschland-Pokal in Oberhof erneut einen fünften Platz in der Jugendklasse U18 herausgelaufen.

|

Während es am Samstag beim Prolog im klassischen Stil gut lief, wurde Pia Fink am Sonntag lediglich Elfte. Beim vorletzten Wertungswochenende des Deutschlandpokals war am Samstag ein zwei Kilometer langer Prolog im klassischen Stil im Einzelstartmodus angesetzt. Dabei zeigte die Bremelauer Läuferin erneut eine bravouröse Leistung. Mit 18,6 Sekunden Rückstand auf Julia Belger (Oberwiesenthal, 5:59,3) wurde Pia Fink Fünfte. Damit war sie beste Vertreterin des jüngeren Jahrgangs in der Jugendklasse U18. Warum es am nächsten Tag beim Handicap-Start zum ersten Mal seit vielen Wochen bei der Hundersingerin nicht so lief, wusste sie selbst auch nicht genau zu sagen.

"Diesmal habe ich mich einfach nicht so gut gefühlt und der Ski war auch nicht besonders gut", erklärte Fink, ohne genau zu wissen, wo das Problem lag. Darüber rätselte auch Landestrainer Dieter Notz aus Dettingen. Nahezu die gesamte baden-württembergische Mannschaft war am Sonntag klar schwächer als am Samstag. "Wir wissen nicht, woran es gelegen hat", konnte er nicht viel dazu sagen. Beim Handicapstart gingen die Läuferinnen mit den Abständen des Vortages ins Rennen. Pia Fink wurde bis Rang elf durchgereicht, erzielte die 14. Tageszeit und hatte am Ende 2:18,8 Minuten Rückstand auf Julia Belger (28:31,0). "Das passt trotzdem", zeigte sich Fink gelassen. Bis vor kurzem wäre ein solches Resultat noch voll in ihrem normalen Bereich gewesen.

Ihre Bremelauer Vereinskameradin Alicia Endler durfte sich auch im Deutschlandpokal messen. Sie musste noch Lehrgeld bezahlen, war am Samstag 28. (+1:39,1) und am Sonntag 26. (+6:50,7), doch von Coach Dieter Notz gab es Mut machende Worte zu hören. "Phasenweise ist sie gut gelaufen. Ich denke, wenn sie mehr Erfahrung sammelt, dann wird das schon", meinte Notz. In der Deutschlandpokal-Gesamtwertung ist Fink gute Elfte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Spende kann ein Menschenleben retten

Das Metzinger-Uracher Volksblatt/Der Ermstalbote, die Reutlinger Nachrichten und der Alb Bote sammeln für das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Reutlingen. weiter lesen