Benedikt Last verpasst den Titel-Hattrick

Die Mountainbike-Abteilung des 1. RMC Reutlingen veranstaltete am Samstag erstmals die Deutsche Meisterschaft 2015 im Fourcross. 104 Fahrer und 1000 Zuschauer kamen in den Bikepark Panzergelände

|
Im Finale: Benedikt Last  Foto: 

Die Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes ließ die Mountainbike-Abteilung im 1. Rad- und Motorsportclub (1. RMC) Reutlingen um ihren Abteilungsleiter Julian Glöckle und "Macher" Franz Schneider unruhig schlafen. In unzähligen Arbeitsstunden hatten sie die im Bike-Park "Panzergelände" liegende, 450 Meter lange und überaus spektakuläre Rennstrecke in einen - einer DM würdigen - Zustand gebracht. Auch der Dauerregen am Freitag, mit einer total verschlammten Bahn als Folge, konnte den unerschütterlichen Optimismus der durchweg jungen RMC-Mountainbiker nicht bremsen. Und die Jungs sollten recht behalten. Als am Samstagmorgen ab acht Uhr Offenes Training angesagt war, nieselte es noch. Die Qualifikations-Zeitläufe gingen vor da noch wenigen Zuschauern ohne Nässe von oben über die Bühne. So auch, als mit Verspätung ab 15 Uhr die Finalläufe aller zehn Rennklassen auf dem Programm standen. Ausgetragen auf einer höchst spektakulären 450 Meter langen Strecke mit ihren Steilkurven, Tables, Doubles, Dirtlines, Buckelpiste und das Steinfeld auf drei verschiedenen Linien rasant hinunter.

Inzwischen gilt der landschaftlich herrlich gelegene RMC-Parcour als eine der anspruchsvollsten 4-Cross-Strecken in Deutschland. Auswärtige Teilnehmer sprachen gar vom "schönsten und besten überhaupt".

Schon in der Qualifikation fetzten die Fourcross-Biker von der Startrampe herab, dass vielen der mittlerweile mehr als 1000 begeisterten Zuschauer der Atem stockte. Gesteigert noch, als die Halbfinals sowie der B-Finale und Finalläufe mit jeweils vier Fahrern am Startgatter ausgetragen wurden. Der in der Szene bestens bekannte, stimmgewaltige Moderator Conrad Lange aus Thüringen trug seinen Teil dazu bei.

Zum absoluten Höhepunkt des Tages wurden die Rennen der Klasse Lizenz, in welcher der 20-jährige Benedikt Last vom RV Gomaringen den dritten DM-Titel in Serie einfahren wollte. Im Zeittraining war das Mitglied des 1. RMC Reutlingen der mit Abstand schnellste Racer und auch in der Qualifikation und in seinem Halbfinallauf fuhr er als einer von wenigen Athleten des Tages höchst spektakulär über die Proline hinweg. Im abschließenden Finale, dem letzten Rennen des Tages, musste er sich dann dem sieben Jahre älteren Johannes Fischbach (Team Ghost, Int) beugen. Für den gebürtigen Bayer war es nach 2012 der nunmehr fünfte DM-Titel im Fourcross. Unter den 32 Lizenzfahrern belegte Marcus Haug (RV Gomaringen) Platz sechs, Jannik Müller und Kevin Sloniowoki (beide 1. RMC Reutlingen) die Plätze 18 und 23.

Die Klasse 4 sah unter sieben Hobbyfahrern Moritz Schlegel als Dritten, Vincent Dreher (beide RV Gomaringen) als Sechsten. Unter 14 Fahrern der Klasse 5 (U19) überraschten mit Michael Roblischka und Kay Häußler zwei RMC-Racer auf den Rängen vier und fünf.

In der Klasse der Jüngsten, der U11, setzte BMX-Fahrer Valentin Ulmer (TSV Betzingen) mit Platz zwei unter acht Nachwuchshoffnungen ein kräftiges Ausrufezeichen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Varieté: Von den biegsamen Fünf

Zur Premiere des Traumtheaters gab es zwar kein volles Haus, aber staunende, lachende und begeisterte Gesichter. Es sind solche Abende, die den Alltag farbig anpinseln. weiter lesen