Auftakt zum Albgold-Lauf

|
Der große Alb-Gold Winterlauf-Cup steht in den Startlöchern. Am Samstag steigt der Hauptlauf um 14.30 Uhr.  Foto: 

Es ist angerichtet für den ersten Lauf um den Alb-Gold Winterlauf-Cup 2018. Fast 800 Läuferinnen und Läufer haben sich bereits im Vorfeld angemeldet und wollen am Samstag am Kreuzeichestadion die Schuhe schnüren.

Die Wetterprognosen versprechen trockenes Laufwetter und somit stehen die Zeichen gut, dass es ein neues Rekord-Teilnehmerfeld mit über 900 Starter geben könnte.

Das Organisationsteam von der TSG Reutlingen ist bestens auf die großen Starterzahlen vorbereitet. Zum ersten Mal wird es einen dritten, separaten Start für die Fünf-Kilometer-Läufer geben. Los geht es um 14 Uhr mit dem AOK Kids-Cup für Schüler und Jugendliche.

Bereits um 14.20 Uhr dann der Start für die Läufer auf der FünfKilometer-Runde. Und um 14.30 Uhr dann der Hauptlauf über die zehn Kilometer.

Lokale Größen

In die Liste eingeschrieben haben sich schon einige lokale Größen der Laufszene. So beispielsweise Daniel Noll vom TSV Glems, der Seriensieger aus dem Jahr 2017. Seine Mission lautet sicherlich Titelverteidigung, denn er hat wieder für alle vier Läufe gemeldet. Gut in Form ist auch Triathlet Michael Haas vom AST Süßen. Er konnte bereits den Silvesterlauf in Sigmaringen für sich entscheiden und ist mit Sicherheit heiß auf einige weitere Erfolge.
Bei den Damen hat sich bisher noch keine der drei Schnellsten aus dem letzten Jahr gemeldet. Als Favoritin kann man hier Stefanie Kuhnert vom VfL Pfullingen ausmachen. Die Spitzen-Triathletin nutzt die Läufe gerne als Tempoeinheit und kann auch den Laufspezialistinnen gefährlich werden. Sicher werden noch einige der Spitzenläufer nachmelden und das Feld weiter aufzuwerten.

Besonders erfreulich ist, dass sich schon so viele Hobbyläufer für die Serie angemeldet haben. 620 Sportler wollen sich bis zum Finale am 10. März in Trochtelfingen in regelmäßigem Rhythmus zu den Läufen aufmachen. Der oder die eine oder andere vermutlich auch um einen guten Vorsatz „mehr Sport und Bewegung“ gleich in die Tat umzusetzen.
Wer ebenfalls noch Lust hat, der kann sich am Samstag noch vor Ort für den Lauf oder auch für die ganze Serie nachmelden. Das Foyer des Stadions ist ab 11.30 Uhr geöffnet. Für Fans und Zuschauer bewirten die Triathleten der TSG Reutlingen. Musik und Moderation sowie eine interessante Streckenführung, bei der die Teilnehmer mehrfach gesehen werden können, machen den Alb-Gold Winterlauf-Cup auch für Zuschauer interessant.

Die weiteren Termine

3. Februar: 2. Lauf | Pliezhausen / Gniebel

24. Februar: 3. Lauf | Reutlingen Kreuzeichestadion

10. März : 4. Lauf | Trochtelfingen

Info Alle Informationen unter www.winterlauf.alb-gold.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das lange Nachleben der Seifenfabrik

Die Wohnbebauung auf dem Gelände der Seifenfabrik Enzian an der Römerstraße ist derzeit noch nicht in Sicht. weiter lesen