Attempto feiert dreifachen Sieg

Der Trampolin-Nachwuchs des SSV Attempto Urach bot einen fulminanten Wettkampf bei der württembergischen Meisterschaft in Oberndorf/Neckar.

|
Drei frischgebackene Württembergische Meister bei Mädchen und Jungs befinden sich seit kurzem in den Reihen des SSV Attempto Bad Urach. Außerdem sprangen noch zwei Vize-Meisterschaften und drei Mal Bronze heraus. Foto: Privat

Die Bad Uracher SSV-ler freuen sich, drei frischgebackene Württembergische Meistertitel eingestrichen zu haben. Minitrampolin an sich kennt der Bad Uracher TeamGym-Nachwuchs bereits. Denn Minitrampolin gehört zum regulären Wettkampfprogramm. Nachdem der Schwäbische Turnerbund (STB) dieses Jahr erstmals eine Württembergische Einzel-Meisterschaft für das Minitrampolin ausschrieb, mussten die Sportler nicht lange überzeugt werden. Hochmotiviert machten sich 18 Bad Uracher SSV-ler auf die Reise in die Trampolin-Hochburg Oberndorf/Neckar.

Der SSV Attempto war in vier Altersklassen vertreten und gewann dabei drei Württembergische Meistertitel. Hinzu kamen noch zwei Vize-Meisterschaften und drei Mal Bronze. In der Wettkampfklasse weiblich acht bis elf Jahre starteten insgesamt 18 Teilnehmerinnen. Die Attempto-Mädchen belegten dabei die Plätze eins bis acht und waren auf das Ergebnis unglaublich stolz.

Ganz vorne weg die Württembergische Meisterin Leonie Denzel. Bei den Jungs in der Altersklasse acht bis elf Jahre freute sich Jonathan Saile über den Meistertitel und sein Zwillingsbruder Till Saile über den dritten Rang. Beide Jungs strahlten an ihrem Geburtstag auf dem Siegerpodest um die Wette.

In der Altersklasse zwölf bis dreizehn Jahre belegte Helena Beck Platz drei. Württembergische Meisterin in der Altersklasse 16 bis 18 Jahre wurde Kyra Nißle vor Lea Reister (beide Attempto) und den Turnerinnen aus Möhringen und Burgberg. Damit war der Wettkampf aus Bad Uracher Sicht ein Erfolg.

Ergebnisse Attempto

männlich 8 bis 11 Jahre

1. Platz: Jonathan Saile

2. Platz : Till Saile

weiblich 8 bis 11 Jahre

1. Platz: Leonie Denzel

2. Platz: Lea Beck

3. Platz: Marie Plogstedt

4. Platz: Franziska Nißle

5. Platz: Sara Sen

6. Platz: Josie Wende

7. Platz: Antonia Wende

8. Platz: Sina Runke

9. Platz: Jessica Kohlmetz

10. Platz: Jule Ulmer

11. Platz: Amelie Eisenschmidt

17. Platz: Tina Streble

weiblich 12 bis 13 Jahre

6. Platz: Helena Beck

7. Platz: Lisa Hirrle

weiblich 16 bis18 Jahre

1. Platz: Kyra Nißle

2. Platz: Lea Reister

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen