Metzingen:

Nebel

Nebel
12°C/3°C

Grabenstetten reist zum Topduell

Landesliga, Staffel 2 TV Reichenbach gegen TSV Grabenstetten (Sonntag, 17 Uhr) Im Topspiel des Wochenendes kommt es zum Gipfeltreffen zwischen dem sportlich ungeschlagenen Tabellenführer und dem unmittelbaren Verfolger.

MALE JOST MONI PRWA | 0 Meinungen

Landesliga, Staffel 2

TV Reichenbach gegen

TSV Grabenstetten

(Sonntag, 17 Uhr)

Im Topspiel des Wochenendes kommt es zum Gipfeltreffen zwischen dem sportlich ungeschlagenen Tabellenführer und dem unmittelbaren Verfolger. Dass die Grün-Weißen gegen Ende der Saison sich im vorderen Drittel würden wiederfinden, hatten elf Trainer zum Saisonstart gemutmaßt. Dass sich aber der Aufsteiger TV Reichenbach/Fils wenige Spieltage vor Saisonende auf Rang zwei eingereiht hat, war höchstens in deren Hinterköpfen für möglich gehalten worden. Die Klasse-Arbeit des Trainerteams Daniel Mayr, Tobias Lenz und Jochen Masching trägt nun im dritten Jahr aber die entsprechenden Früchte. Die hellwache Reichenbacher Abwehr gleicht einer Betonwand, an der schon mancher Favorit sich festrannte und böse ins Straucheln geriet, während die großgewachsenen Rückraumschützen im Angriff Akzente setzen. Bereits im Hinspiel hatten sie das grün-weiße Team von Emir Seferagic am Rande einer Niederlage, scheiterten kurz vor Abpfiff mit einem Lattenknaller und einem weiteren Wurf, der das TSVG-Tor nur um Haaresbreite verfehlte. Die Filstäler haben sich in der Zwischenzeit längst das Quäntchen Cleverness, das ihnen bei der 25:26-Niederlage vielleicht noch fehlte, angeeignet. Wurden die ersten Heimspiele zwangsweise beim befreundeten TV Plochingen ausgetragen, beherrschten sie nun im "Wohnzimmer Brühlhalle" alle Gegner, bis auf den TSV Schmiden II. Zuletzt reichte auch in der Fremde eine sehr gute Anfangs- sowie eine prima Schlussphase, um bei der SG Schorndorf mit 29:26 zu siegen. Wer wird sich bei diesem Leckerbissen nach 60 Minuten das Sahnehäubchen aufsetzen?

TSV Dettingen - VfL Kirchheim

(Samstag, 20 Uhr, Neuwiesenhalle)

Der TSV Dettingen empfängt im Kampf um den Klassenerhalt am Samstag den VfL Kirchheim/Teck. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Favoriten Reichenbach und Grabenstetten zählt für die Ermstäler jeder Punkt in den verbleibenden fünf Saisonspielen. Trainer Olaf Steinke fordert von seinen Spielern als Minimum vier Siege. Dettingen steht aktuell in der Tabelle auf dem 9. und somit auf dem Relegationsplatz. Die Gäste aus Kirchheim haben vier Pluspunkte mehr auf dem Konto und rangieren auf dem 6. Tabellenplatz. Bereits das Hinspiel war schon hart umkämpft, doch konnten die Ermstäler am Ende die zwei Punkte aus der Teckstadt mitnehmen. Nach einem spannenden und brisanten Spiel gewann man knapp aber verdient mit 27:26. Dies wollen die Kirchheimer nicht auf sich sitzen lassen. In Dettingen ist man gewarnt und bestens vorbereitet auf die Stärken des Gegners, der zuletzt einen 47:34-Kantersieg gegen Tabellenschlusslicht Wangen-Börtlingen einfuhr. Ein Blick auf die Tabelle und die ausstehenden Spiele zeigt, dass auch der VfL Kirchheim noch lange nicht gesichert ist.

Nach mehreren Verletzungen, angeschlagenen Spielern und krankheitsbedingten Ausfällen konnte Trainer Olaf Steinke nur eine mäßige Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen feststellen. Doch fürs schwere Heimspiel kann Steinke auf die zuletzt fehlenden Spieler Stefan Heine, Lothar Schulz und Maik Schellig wieder zurückgreifen. Die Dettinger hoffen auf zahlreiche Unterstützung im Kampf um die zwei Punkte. Anwurf der Partie ist am Samstag um 20 Uhr in der Dettinger Neuwiesenhalle.

Landesliga, Staffel 3

TV Neuhausen II gegen

HSG Albstadt

(Samstag, 20 Uhr, Hofbühlhalle)

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für den TVN II jetzt Richtung heiße Schlussphase der Saison. Mit einem Auswärtssieg konnten die Neuhäuser zuletzt den dritten Tabellenplatz, auf dem sie mit zwei Punkten Abstand hinter der HSG Rietheim-Weilheim lauern, weiter verteidigen. Am Samstag nun empfängt das Landesligateam der Neuhäuser in Gestalt der HSG Albstadt das Ligaschlusslicht. Doch die Dangel-Schützlinge sind gewarnt, werden die mit 10:24 im Abstiegskampf steckende HSG auf keinen Fall unterschätzen. Die Truppe von HSG-Coach Markus Ilitsch holte bisher auswärts erst zwei Punkte. Die allerdings ausgerechnet bei der bärenstarken HSG Fridingen/Mühlheim mit einem klaren 30:23-Sieg. Klar für sich entschieden hat das Neuhäuser Perspektiv-Team das Hinspiel in Albstadt per 30:20. Ein Rückblick der die Jungs von Thomas Dangel noch zusätzlich motivieren wird, zumal sie am Samstag vor eigenem Publikum spielen können.

VfL Pfullingen II gegen

HSG Schönbuch II

(Samstag, 18 Uhr, Kurt-App-Halle)

Am Samstag um 18 Uhr kommt es in der Pfullinger Kurt-App-Halle zum Spiel zwischen der "Zweiten" des VfL und dem Tabellenfünften HSG Schönbuch II. Das Hinspiel endete 30:28 für Schönbuch, nachdem Pfullingen mit teilweise sieben Toren führte und trotzdem das Spiel noch aus der Hand gab. Die Mannschaft um Kapitän Steffen Eichinger brennt auf eine Revanche und will vor heimischem Publikum zeigen, dass man gewillt ist und alles geben wird, um durch einen Sieg einen Schritt näher zum Nichtabstieg zu gelangen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

15 Jahre "Wer wird Millionär"

Macht gerne Millionäre - und macht dabei auch gern Faxen: Moderator Günther Jauch.

Neues Haus, neues Auto, neues Boot - mit der Million Euro, die bei Günther Jauch zu holen ist, ist einiges möglich. Doch wie gingen die Gewinner mit dem Geld um? Und sind sie wirklich glücklicher geworden? mehr

Windeln für Kühe?

Landwirt Johann Huber geht mit seiner Kuh Doris über die Weide.

Milchbauern in Bayern wehren sich gegen die geplante neue EU-Düngeverordnung. Jetzt starteten sie eine Protestaktion - Motto: "Brauchen Almkühe bald Pampers?" mehr

Einstein-Marathon: Finisherclips

Die Finisherclips des Einstein-Marathons sind online. Einfach Name oder Startnummer eingeben und sich selbst, Freunde und Bekannte beim Zieleinlauf sehen! mehr