VfL in zweiter Runde

|

"Pflichtaufgabe erfüllt", so das Fazit von Pfullingens Handball-Coach Alexander Job nach dem Erstrundensieg beim fünftklassigen Württembergligisten TV Plochingen. Bis zur zwölften Minute konnten die Gastgeber ihre teilweise aus zwei Toren bestehende Führung behaupten. Christian Jabot erzielte mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute den Ausgleich zum 6:6. Die letzte Führung der Hausherren sahen die rund 100 Zuschauer in der 18. Minute (10:9). Der nun effektiver spielende viertklassige Baden-Württembergligist aus dem Echaztal konnte danach bis zur Pause einen kleinen Vorsprung von drei Toren herausspielen (14:17). In der 35. Minute erhielt der TV Plochingen seinen achten Strafwurf, da die Pfullinger Abwehr ein ums andere Mal zu einer Abwehr durch den Kreis gezwungen wurde. Insgesamt wurden gegen den VfL zehn Strafwürfe verhängt. Die Hausherren vom Neckar kamen aber erst zum Ende des Spiels wieder auf drei Tore heran.

Die zweite Runde des HVW-Pokals ist für den 1. November angesetzt. Die Auslosung findet nach Beendigung der Erstrundenspiele statt.

Am Samstag empfängt der VfL Pfullingen zum ersten Baden-Württembergliga-Heimspiel der Saison den TSV Heiningen. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Kurt-App-Halle.

So spielten sie

VfL Pfullingen: Tölke, Schneider (ab 51. und bei Siebenmeter) - Gollmer (n.e.), Maier (1), Breckel, Hipp (3), Keupp (8), Fernow (2/1), Jabot (7), Ottmar, Kania (4), Möck (7)

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wo gesungen wird, da lass Dich nieder

Nach der erfolgreichen Premiere des offenen Singens im Uracher Stiftshof, soll daraus nun eine regelmäßige Reihe werden. Singbegeisterte treffen sich wieder am 2. September. weiter lesen