TVG-Damen feiern einen Kantersieg

|

Frauenhandball, Bezirksliga

TSG Reutlingen gegen

TV Großengstingen15:27 (7:13)

Die TSG Reutlingen erwischte im Derby gegen den TV Großengstingen einen rabenschwarzen Tag und unterlag klar mit 15:27 (7:13).

Nach einer 2:1-Führung gerieten die Gastgeberinnen mit 2:7 in Rückstand. Die TSG kämpfte sich jedoch zurück ins Spiel und glich in der 21. Spielminute zum 7:7 aus. Danach herrschte im Reutlinger Spiel kollektive Ladehemmung. Klar herausgespielte Torchancen konnten nicht mehr verwertet werden und erlaubten den Gästen, ihr Konterspiel durchzuziehen.

Zur Halbzeit lag die TSG mit 7:13 zurück. Auch in der zweiten Halbzeit konnte Reutlingen die Chancenverwertung nicht verbessern, so dass nach 60 Minuten die 15:27-Niederlage feststand.

Trainer Erkan Sener gratulierte dem Gegner: "Das war ein verdienter Sieg des TV Großengstingen. Meine Mannschaft hat es heute nicht geschafft, ihre klaren Torchancen zu verwerten. Deshalb fiel die Niederlage so deutlich aus. Jetzt wollen wir den dritten Tabellenplatz halten."

TSG Reutlingen: Obergfell, Hofmann - Dienes (3/1), K. Edel (2/2), Heissel (1/1), D. Kern (2), M. Kern (3), Landstorf (1), Rettschlag (1), Seifert (2).

TV Großengstingen: Peller, Lutz - Rudolph, I. Gauch (9/4), Pohl (6/1), Torner (1/1), Reihling (3), Bortot (4), Hölz, Brunner, Lutz, N. Gauch, Maichle (1), Gnadt (3).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Stimme der Toten

Vor wenigen Tagen war im Fernsehen ein amerikanischer Kriegsfilm zu sehen, der in kaum zu ertragender Detailtreue zeigte, wie qualvoll Soldaten auf dem Schlachtfeld sterben. weiter lesen