TusSies erwarten Topteam

Bisheriger Höhepunkt der Saisonvorbereitung: Das französische Top-Team Metz HB fordert heute (19 Uhr, Öschhalle) den Frauenhandball-Bundesligisten TuS Metzingen heraus. Die Konkoly-Truppe wird voll gefordert

|
Vorherige Inhalte
  • Immer unter Strom und voll motiviert: Auch heute gegen Metz HB wird TuS-Trainer Csaba Konkoly leidenschaftlichen seinen Pink-Ladies den Weg weisen. 1/2
    Immer unter Strom und voll motiviert: Auch heute gegen Metz HB wird TuS-Trainer Csaba Konkoly leidenschaftlichen seinen Pink-Ladies den Weg weisen. Foto: 
  •   2/2
      Foto: 
Nächste Inhalte

Die TusSies sind aus dem Vorjahr gewarnt: Vor fast genau zwölf Monaten, Mitte August 2014, unterlagen die Ermstälerinnen dem französischen Serienmeister Metz HB damals unter Trainer Alexander Job auf der TuS-Bank nach starker Anfangsphase noch. Der Unterschied zwischen beiden Teams war in der unterhaltsamen Partie aber nicht allzu groß. Metz bot die stärkere Abwehrleistung und an dieser Defensivmauer bissen sich die TusSies, die zwischenzeitlich mit 8:4 führten, letztlich die Zähne aus, dass die Französinnen mit 25:22 siegten.

Heute Abend (19 Uhr, Öschhalle) kommt es zum Wiedersehen mit den Handballassen aus Lothringen. Eine schwere Aufgabe, aber die Pink-Ladies wollen die Gäste diesmal knacken. Nachdem die TuS Metzingen eine zehntägige Regenerationspause eingelegt hatte, stellt dieser Test zu Beginn des zweiten Vorbereitungszyklus einen richtigen Härtetest dar. Metz HB ist eine europäische Spitzenmannschaft und wurde insgesamt 19 Mal französischer Meister. Zuletzt konnte die Truppe von der Mündung der Seille in die Mosel das Top-Turnier in Wittlich mit einem 24:20-Finalsieg gegen den Buxtehuder SV gewinnen.

In Person von Grace Zaadi stellte Metz HB zudem die beste Spielerin des Turniers in Rheinland-Pfalz. Zaadi wurde bereits in der abgelaufenen Saison zum Rookie der sechsten Runde der Champions League gewählt, stellt freilich aber nur eine der Spitzenspielerinnen im Kollektiv der starken Französinnen dar.

Doch TuS-Trainer Csaba Konkoly will es heute wissen: "Wir sind voll motiviert. In Riederich und Metzingen begannen wir in der laufenden Woche mit unserem Trainingscamp. Dabei halten wir täglich Mannschaftssitzungen mit taktischen Besprechungen ab. Wir alle wohnen zusammen im Riedericher Alb-Hotel und trainieren in der Öschhalle. Diese zweite Phase der Vorbereitung beschert uns besondere Herausforderungen mit dem heutigen Testspiel gegen Metz HB und dem Skoda-Cup am Wochenende in Allensbach. Hier bietet sich jeweils eine glänzende Möglichkeit, die im Training einstudierten Dinge in den Spielen umzusetzen."

Fünf Tage lang dauert das Trainingslager in Riederich und Metzingen. Heute kann TuS-Trainer Csaba Konkoly personell aus dem Vollen schöpfen und muss sein Team auf einen spielstarken, dynamischen Gegner einstellen. Interessant wird dabei sein, wie sich die neuen TusSies inzwischen in das Team der Pink-Ladies integriert haben. Man darf auf hochkarätigen Frauenhandball in der Metzinger Öschhalle heute Abend gespannt sein.

"Metz HB ist ein richtiger Gradmesser. Wir werden sehen, wie weit wir in der Vorbereitung bereits sind", meint TuS-Manager Ferenc Rott. "Im letzten Jahr hat uns Metz unsere Grenzen aufgezeigt. Nun möchten wir gewinnen, was aber nicht einfach werden wird, weil die Gäste als Champions-League erfahrene Mannschaft mit vielen Topspielerinnen nach Metzingen kommen. Über große Unterstützung von der Tribünen würden wir uns heute freuen", fügt Rott hinzu.

Das heutige Testspiel beginnt bereits um 19 Uhr in der Öschhalle. Karten dafür gibt es an der Abendkasse für neun Euro und sechs Euro (ermäßigt).

Die TuS Metzingen gönnt sich danach keine Ruhephase und wird sich am kommenden Wochenende mit deutschen und schweizerischen Teams beim Allensbacher Skoda-Cup am Bodensee messen.

TusSies-Termine

Hier die weiteren TuS-Termine der Vorbereitung auf einen Blick:

15. bis 16. August: Skoda-Cup in Allensbach am Bodensee

19. bis 23. August: Internationales Handballturnier in Marseille (Südfrankreich)

28. August, 19.30 Uhr: TuS Metzingen - SG Mainz-Bretzenheim

29. August: Turnier in Neckarsulm

4. September, 19 Uhr: TuS Metzingen - SG BBM Bietigheim.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Besen ist aufgerichtet: Jetzt wird gefeiert

Das 41. Sieben-Keltern-Fest ist eröffnet. Die Fahner wurden in diesem Jahr an Johannes Fischer und Jochen Rath überreicht. weiter lesen