Knapp verloren - toll gekämpft

|

Handball, Bezirkspokal Essl.-T.

TSV Urach gegen SG Hegensberg-Liebersbronn 21:23 (9:13)

Ohne Kapitän Tobias Schmidt, Axel Petershans, Marius Porstendörfer und Daniel Meyer musste der TSV das Pokalspiel bestreiten. Dass die SG Hegensberg-Liebersbronn zwei Ligen über dem TSV Urach spielt (Bezirksliga) war nicht zu erkennen, obwohl nach dem 2:0 Liebersbronn besser ins Spiel fand und zur Halbzeit mit 13:9 führte. In der zweiten Spielhälfte tat sich die SG extrem schwer mit den Urachern, die es aber verpassten, den Ausgleich zu markieren. Andreas Müller und Björn Brachvogel hielten mit Paraden den TSV im Spiel, selbst als man 15:21 zurücklag, entschärften sie mehrere freie Würfe. 90 Sekunden vor Schluss fiel der Anschlusstreffer zum 21:22. In der entscheidenden Phase wurde der TSV mehrfach von den Unparteiischen benachteiligt - Endstand 21:23.

TSV Urach: A. Müller, Brachvogel - Warwel (2), Wurz (4), Droste, Köhler (5/1), Strobel, Koch (1), Ertel (1), Schweizer, Schalowski, B. Müller (7/2), M. Müller (1).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen