Keupps Tore reichen nicht aus

|

Jugendhandball

A-Jugend-Bundesliga

JSG Echaz-Erms gegen SG

Pforzheim/Eutingen 23:25 (9:14)

4:1 stand es nach gerade einmal sechs Spielminuten - das in roten Trikots angetretene Team des JSG Echaz-Erms um Kreisläufer Moritz Hipp begann wie die Feuerwehr. Gästecoach Alexander Lipps sah sich gleich gezwungen, eine Auszeit zu nehmen, um sein Team neu einzustellen. Bis zur zwölften Minute konnten die Gäste aus der Goldstadt auf 4:4 ausgleichen. Nun wogte das Spiel hin und her. Die JSG zeigte eine starke Leistung vor allem in der Abwehr. Erst in den letzten sechs Minuten der ersten Hälfte konnten die Gäste aus einem 9:9 den Halbzeitstand von 9:14 herausspielen. In der zweiten Hälfte glich die JSG in der 43. Minute durch Robin Keupp erstmals wieder aus (19:19), doch in Führung ging man nicht mehr. Einen Durchhänger im Angriff der JSG zwischen Minute 47 und 56 nutze der Staffelsieger der Vorsaison, um uneinholbar auf 20:25 davonzuziehen, ließ sich dabei auch nicht von einer roten Karte (51.) wegen eines Stoßes beim Sprungwurf aus der Bahn bringen.

So stand am Ende zwar nichts Zählbares, aber die Erkenntnis, dass die JSG-A-Jugend nun geschlossen auftritt und im Angriff noch effektiver werden muss.

JSG Echaz-Erms A: Augustin, M. Buck - Haug (3), J. Buck (2), List (1/1), R. Keupp (7), Lehmann, Hipp (2), Mager (1), Schmid, Müller (3), Schliedermann (4).

Strafwürfe: JSG 1/1 - Pforzheim 3/4

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Wind am Weinberg

Der neue AKE-Vorsitzende Dr. Fritz Kemmler fordert mehr Mut von der Politik. Die muss auch energetischen Nischen eine Chance geben. weiter lesen