Besuch von guten Bekannten

|

TuS-Trainerin Edina Rott ist ein bisschen aufgeregt vor dem Spiel gegen den TSV Haunstetten. Zwei Spielerinnen stehen im Haunstetter Kader, mit denen Edina Rott noch zusammen bei der TuS Metzingen gespielt hat: Sabrina Duschner und Annika Schmid.  Wiedersehensfreude paart sich in diesem Fall mit großem Respekt. „Wir müssen mit der Abwehr klarkommen“, sagt die TuS-Trainerin.

Verteidigt wird bei dem Klub aus dem Augsburger Stadtteil sehr offensiv, daraus resultiert ein furioses Tempospiel. Eine klare Spielsteuerung ist also vonnöten, um den erfahrenen Gegner nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. „Ich bin sehr gespannt, da wird die Tagesform entscheiden“, sagt Edina Rott, die der Meinung ist, dass in der verrückten 3. Liga alles möglich ist, jeder jeden schlagen kann.

Die 3:3 Punkte der TuS II sehen nicht schlecht aus, Haunstettens 5:3 lesen sich besser, deren 16:16 in Kandel ist dabei in die Rubrik der total verrückten Ergebnisse einzuordnen. So gingen Handballspiele in früheren Zeiten aus. Apropos Ergebnis: Jenes der TuS Metzingen II unter der Woche im HVW-Pokal war auch nicht prickelnd. Die 27:38-Niederlage beim TV Weilstetten tat richtig weh, war der Tatsache geschuldet, dass die TuS mit einem Minimalaufgebot unterwegs war.

Der Kader wächst

Da sieht es für den Sonntag besser aus. Alexandra Kubasta, die in Weilstetten aus beruflichen Gründen verhindert war, ist dabei. Sie hat schon als Kind zusammen mit Sabrina Duschner gespielt, also auch da freut man sich aufs Wiedersehen. Aus dem Kader der Ersten kommen Annika Ingenpaß und Delaila Amega, Stina Karlsson sammelt weiter Spielpraxis. „Dorka wird eventuell wieder einsteigen“, sagt Edina Rott. Dorka ist Dorina Korsos, deren Rekonvaleszenz nach einem Kreuzbandriss soweit abgeschlossen ist, dass erste Handballschritte denkbar sind. Gut möglich also, dass die TuS II von einer Champions-League-Siegerin unterstützt wird.  

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Spende kann ein Menschenleben retten

Das Metzinger-Uracher Volksblatt/Der Ermstalbote, die Reutlinger Nachrichten und der Alb Bote sammeln für das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Reutlingen. weiter lesen