Auf seine Stärken besinnen

Nach dreiwöchiger Rundenpause, in der die Damen des VfL Pfullingen dennoch vergangenen Sonntag im Pokal ran mussten, folgt am kommenden Wochenende in Nußloch die nächste Aufgabe.

|

Nach dreiwöchiger Rundenpause, in der die Damen des VfL Pfullingen dennoch vergangenen Sonntag im Pokal ran mussten, folgt am kommenden Wochenende in Nußloch die nächste Aufgabe. Die Gastgeberinnen stehen momentan auf Rang zwölf, somit zwei Plätze hinter dem VfL Pfullingen, und mussten sich zuletzt jeweils knapp gegen die TS Ottersweier und die HSG St. Leon/Reilingen geschlagen geben. Auch im Hinspiel gegen die Pfullingerinnen gab es nichts zu holen und das Spiel endete mit 27:22 zu Gunsten der VfL-Damen.

Am kommenden Sonntag heißt es nun auch auswärts die Oberhand zu behalten und mit frischem Wind in das letzte Saisondrittel zu starten, um Abstand zu den Abstiegsplätzen zu schaffen. Dies wird nur gelingen, wenn man sich auf seine Stärken besinnt, die in einer konstant aggressiv agierenden Abwehr und einem dynamischen Angriffsspiel liegen.

Nun gilt es, das Vorhaben auch im Spiel umzusetzen, um in Nußloch erfolgreich punkten zu können und neues Selbstvertrauen zu tanken.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen