„Wir müssen zu unserem Spiel finden“

|
Daniel Reusch konnte sich zuletzt am Kreis immer wieder in Szene setzen. Seine drei Treffer reichten im Derby aber nicht für einen Zähler aus. Morgen soll es in der Pfalz anders werden.  Foto: 

Vor einer kniffligen Aufgabe steht der TVN morgen Abend in Haßloch, einer Kleinstadt zwischen Schifferstadt und Neustadt an der Weinstraße gelegen. Bei einer weiteren Niederlage würde man mit 6:6 Punkten vorerst im Mittelfeld versinken, das gilt es zu verhindern.

„Es wird noch viel passieren, die Runde ist noch lang und die Liga eng“, versucht TVN-Trainer Anel Mahmutefendic den Druck von der Mannschaft zu nehmen. Andererseits nimmt er sie in die Pflicht und fordert endlich gelungene Abschlüsse: „Was nützt es, wenn wir die Vorgaben einhalten, es taktisch eigentlich richtig machen, dann aber die Chancen versieben“, sagt er und blickt auf die Niederlage vergangenen Samstag gegen Aufsteiger TSV Neuhausen/Filder zurück: „Wir haben uns eigentlich selber geschlagen und nach der 19:13-Führung 20 Minuten vor Spielende hat wohl Jeder gedacht, man hätte schon gewonnen. Als der Gegner dann Tor um Tor aufgeholt hat kam die Unsicherheit hinzu. Aber wir haben ein junges Team und man kann aus diesen Fehlern lernen.“

Toom mit wenig Einsätzen

Dem TVN steht die gesamte Breite des Kaders zur Verfügung - mit Ausnahme von Tim Keupp. Er wird heute operiert. Bei ihm liegt eine Meniskusschädigung vor und er kommt deshalb für einen Einsatz nicht in Frage. Wenig Einsatzzeiten hatte bisher einer der überragenden Spieler der Vorsaison: Karl Toom. „Es war am Samstag eine taktische Überlegung, ihn nicht zu bringen. Ich hatte mich für Ferdinand Michalik entschieden, weil er einfach erfahrener ist“, äußerte sich der Coach. Und weiter: „Wir wollen vor allem zu unserem Spiel finden und die Abschlüsse auch verwerten. Daran haben wir die Woche über gearbeitet und ich hoffe, dass es die Mannschaft nun umsetzt.“ Die TSG Haßloch steht mit 7:5 Zählern gut da und kann sich zu Hause auf ihren „zwölften Mann“ - ein mitreißendes Publikum - verlassen. Herausragend ist Daniel Schlingmann im Tor. Zudem funktioniert das Team als kollektive Einheit sehr gut.

Ausfälle kompensiert

Trainer Tobias Job konnte bisher die Ausfälle gut kompensieren. Zudem rechnet der Kommandogeber wieder mit Dominik Hartstein und Andreas Zellmer. In Dansenberg jedenfalls gewannen die Pfälzer relativ deutlich, legten zur Pause bereits ein 13:8 vor. Bekanntlich fing sich dort der TVN eine Niederlage ein.

Allerdings sicherte sich das Team die meisten Zähler in der Fremde, was den Sportlichen Leiter Thomas Müller bereits zu der Aussage verleitete: „Sonst verkaufen wir die Heimspiele“.

Dies kleine Heimschwäche könnte ein Vorteil für die Ermstäler sein, aber eben nur, wenn man die eigenen Chancen im gegnerischen Tor unterbringt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen