Wichtiger Croatia-Sieg

Neuling SV Croatia Reutlingen besiegte den VfB Bösingen vor 155 Zuschauern und verbesserte sich mit 32 Punkten auf den elften Platz.

|

Croatia errang den fünften Heimsieg, revanchierte sich für die 4:6- Niederlage in Bösingen und sieht jetzt wieder Land. Man hat nun in der Rückrunde 14 Punkte geholt. Das neue Trainerduo Klaric und Blazevic brachte neuen Schwung, auch wenn man auf den gesperrten Silic verzichten musste. Präsident Josip Micic hält das Urteil gegen Silic für klar überzogen, er war regelrecht geschockt, dass Silic acht Spiele pausieren muss - man hat Einspruch eingelegt, der am Dienstag entschieden wird. Silic sah noch nie Rot, auch sein Gegenspieler (Zukic aus Metzingen) sagte, er habe ihn nicht getroffen. Auch Ante Topic sah ja Rot, fehlte, doch das Team zeigte viel Moral und eine großartige kämpferische Leistung. Dabei lag man durch ein Tor von Top-Torjäger Torsten Müller (35.) mit 0:1 hinten, als die Bösinger ihre zweite Chance verwandelten. Zuvor hatte Croatia fünf gute Chancen, vor allem Panagiotis Nakos vergab Top-Chancen, so in der 31. Minute, als er aus einem Meter den Ball neben den Pfosten schaufelte. Aber das Team, das auch spielerisch überzeugte (Micic: "Wir ließen klug den Ball laufen, aber die Chancenverwertung war ein Manko, da wird man ja verrückt, wenn die Jungs klarste Chancen versiebten") und belohnte sich für den großen Einsatz mit dem Willen und der nötigen Leidenschaft, aber hinten bleibt es eng und hart, doch der SV als Neuling holte den wichtigen Dreier. Aber alle wissen: es geht wohl bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt, der mit der Leistung und einer besseren Chancenauswertung möglich scheint. Nach der Pause war es Björn Gerdes, der auf die Zähne biss und trotz Leistenproblemen auflief, der das 1:1 besorgte (46.). Gerdes passte dann in der 65. Minute zu Mario Nikolovski, der das 2:1 und den Siegtreffer markierte. Bösingen versuchte es nur noch mit langen Bällen auf Müller, aber die Croatia-Abwehr stand sicher, ließ nichts mehr anbrennen. Was aufs Tor kam, wurde eine Beute von Coconcelli. Für Micic war es ein gutes Spiel seines Teams und er hofft am Dienstag bei der Verhandlung, dass Silic, der nun drei Spiele pausierte, freigesprochen wird.

SV Croatia: Coconcelli - Dzalto, Blazevic, Nicolacci, Nikolovski - Shuti, Pirracchio, Kern, Grujic - Nakos, Gerdes

 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen