TuS II zerlegt FC Reutlingen II 5:1

Die Spiele der Kreisliga B2 Alb in der Zusammenfassung.

|

SG Reutlingen II gegen

Ermstal Türkspor Dettingen 3:3

Ein gutes B-Liga-Spiel mit fehlerfreiem Schiedsrichter fand gestern bei bestem Fußballwetter statt. Am Anfang war die SG II überlegen und ging in der 13. Minute durch Moritz Hopp in Führung. Türkspor Dettingen konnte in der 38. Minute dank eines SG-Torwartfehlers ausgleichen, als Yusuf Özcan vollstreckte. Kurz vor der Pause schoss Dennis Gette die SG II zur 2:1-Führung.

Durch einen weiteren Torwartfehler glich Ermstal Türkspor durch Hamit Özen aus. Türkspor setzte immer wieder Konter und abermals Hamit Özen konnte zum 2:3 verwandeln. Aufgrund der Chancen am Ende traf Viktor Braun in der Nachspielzeit zum gerechten 3:3.

TSV Eningen/Achalm II gegen

TSV Altenburg 1:3

Bei bestem Fußballwetter legten die Hausherren einen Blitzstart hin. In der zweiten Spielminute landete ein verunglückter Seitfallzieher von Raphael Hummel im Tor der Gäste.

In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beiden Mannschaften die Präzision beim letzten Pass fehlte. Kein Team konnte sich gute Torchancen erarbeiten. Nach 31 Zeigerumdrehungen war es ein Eckstoß, der den Ausgleich durch Hakan Üyüklü ermöglichte. Kurz vor der Pause konnte Kenan Karaman erneut nach einer Ecke die Führung für die Gäste erzielen.

Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich die Heimmannschaft mehr und mehr Spielanteile, konnte jedoch keine der guten Chancen zum Ausgleich nutzen und lief somit weiter dem Rückstand hinterher.

Kurz vor Ablauf der offiziellen Spielzeit erwischte Karaman die weit aufgerückten Eninger mit einem Schuss von der Mittellinie auf dem falschen Fuß. Der immer länger werdende Ball schlug zum 1:3-Endstand über Moreira im Tor der Eninger ein.

TSV Dettingen/Erms II gegen

TB Metzingen 2:1

Die Heimmannschaft kam zuerst nicht ins Spiel. Metzingens Stürmer Seiz hatte mehrere Einschussmöglichkeiten. Einen Abspielfehler der Dettinger Defensive in der 16. Minute nutzte er und schob überlegt zur Metzinger Führung ein. Die Gastgeber brauchten im Ermstalderby bis zur 30. Minute, ehe sie ins Spiel fanden und sich Möglichkeiten herausspielten. Aber auch eine Dreifachchance konnte Dettingen II nicht in einen Torerfolg ummünzen. Nach schönem Zuspiel und Flanke von links in der 36. Minute verpassten Dettingens Martin Müller und Lars Weiß nur knapp.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte der TSV Dettingen II deutlich druckvoller. So konnte Lars Weiß nach scharf getretenem Eckball in der 48. Minute per Kopfball zum 1:1 ausgleichen.

In der 58. Minute stand Seiz nochmals allein vor Torhüter Sokcevic, doch dieser parierte mit einem guten Reflex. In der 76. Minute wurde dann der eingewechselte Ali Blakaj im Strafraum regelwidrig gestoppt. Den fälligen Elfmeter netzte Lars Weiß sicher zum vielumjubelnden 2:1-Siegtreffer ein.

TSV Glems II gegen

TSV Sondelfingen II 1:3

Bereits in der ersten Minute ging der Gastgeber nach einem schönen Angriff durch Messmer mit 1:0 in Führung. In den folgenden Minuten kam Sondelfingen II besser ins Spiel. In der 20. Minute hielt der Glemser Torwart Bösch einen Foulelfmeter. So blieb es bis zur Pause beim 1:0 für Glems II.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild: Sondelfingen II machte das Spiel und Glems II konterte. Es dauerte bis zur 70. Minute, ehe Burghardt den Ausgleich erzielte. Danach ließen die Kräfte der Gastgeber nach und Sondelfingen erzielte durch Gabel und Steurer in der Schlussphase den 1:3-Endstand.

TuS Metzingen II gegen

FC Reutlingen II 5:1

Tabellarisch ging es bei beiden Mannschaften um nichts mehr. In der Anfangsviertelstunde zeigten die Gäste aus Reutlingen mehrmals mit einigen guten Kombinationen ihr Können, blieben jedoch beim Abschluss erfolglos. In der 21. Minute konnten die Metzinger die Führung erzielen. Georgios Sidiropulos köpfte nach Hereingabe von Andrea Gervasi ein. Die Führung konnte durch den zweiten Treffer von Georgios Sidiropulos nach erneuter Vorlage von Andrea Gervasi in der 42. Spielminute ausgebaut werden. Davor Sokcevic brachte die Gäste aus der Kreisstadt nochmals heran, versenkte einen Freistoß aus 23 Metern. 2:1 war der Halbzeitstand.

Nach Wiederanpfiff legte die TuS II bereits in der 49. Minute durch ein abgefälschtes Freistoßtor von Kaan Kaya nach. Ein weiterer Konter konnte nach Vorlage von Rafail Sidiropulos durch Andrea Gervasi in der 61. Minute zur 4:1-Führung genutzt werden. Den Schlusspunkt zum 5:1-Endstand setzte der U19-Youngster Justin Ezewele nach Hereingabe durch Georgios Sidiropulos.

Speziell die U19-Youngster (Felix Walz, Justin Ezewele, Antonio Ivankovic) waren stark, halfen kurzfristig aus. Alle drei Spieler waren nach Ansicht von Trainer Mario Mazar und nach Aussage von TuS-II-Interimskapitän Ridvan Kaya "eine riesige Hilfe, alle haben ihr fußballerisches Können auch gegen deutlich reifere Spieler unter Beweis gestellt und waren maßgeblich am 5:1-Erfolg beteiligt."

BFC Pfullingen gegen

SF 02 Reutlingen 2:2

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TuS Metzingen

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jede Spende kann ein Menschenleben retten

Das Metzinger-Uracher Volksblatt/Der Ermstalbote, die Reutlinger Nachrichten und der Alb Bote sammeln für das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Reutlingen. weiter lesen