TSV Sondelfingen bejubelt späten Ausgleich

Während der SV Gomadingen gegen den Ligaprimus FV 09 Nürtingen unter die Räder kam, holte der TSV Sondelfingen einen "Last-Minute-Punkt."

|
TSV-Kapitänin Julia Keuerleber traf in der 2. Minute der Nachspielzeit zum umjubelten Sondelfinger 3:3-Ausgleich gegen den Tabellenzweiten TSB Ravensburg.  Foto: 

FV 09 Nürtingen gegen

SV Gomadingen 7:0 (5:0)

Der FVN 09 war von Anfang an hellwach und zeigte, dass er zurecht an der Tabellenspitze steht. Schon nach 46 Sekunden erzielte Nürtingen das 1:0 und nur fünf Minuten später legten die Blau-Weißen nach einer nicht geklärten Ecke zum 2:0 nach. Gomadingen fand nur schwer ins Spiel, hatte aber trotz allem Chancen auf den Anschlusstreffer, welche aber alle vergeben wurden. Mitte der Halbzeit erhöhten die Gastgeber auf 3:0 und nur wenig später erzielten die Nürtingerinnen nach einem Foulelfmeter im Nachschuss das 4:0. Kurz vor der Halbzeit musste Gomadingen sogar das fünfte Gegentor hinnehmen.

Gleich nach der Pause erzielte der FV 09 Nürtingen bereits schon das 6:0. Nach diesem Gegentor hatte dann der SV Gomadingen zwar etwas mehr vom Spiel, ein Ehrentreffer wollte aber nicht gelingen. Im Gegenteil: Nürtingen setzte noch einen drauf und schickte so den SVG mit einer deftigen 0:7-Klatsche wieder auf die Alb.

SV Gomadingen: Belser - Niethammer (83. Herrmann), Koch Thilemann, Schenk (80. Schöll), Rudolph, Röcker, Döring, Blatt, Wetzel, Betz (71. Metzger).

TSV Sondelfingen gegen

TSB Ravensburg 3:3 (1:1)

Die auf Tabellenplatz zwei stehenden Gäste aus Ravensburg reisten mit einem großen Bus an und wollten unbedingt drei Punkte mit nach Hause nehmen. Der TSB Ravensburg hatte in der Anfangsphase deutlich mehr vom Spiel und ging folgerichtig in Führung (15.). Sondelfingen schlug durch Jessica Trost jedoch umgehend zurück (22.).

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer weiter ein ordentliches Fußballspiel. Sondelfingen hatte nun mehr Spielanteile und ging durch einen Vangerow-Fernschuss in Führung (49.). Durch einen Freistoß konnten die Ravensburgerinnen den Ausgleich (70.) erzielen. Die Partie schien nach dem 3:2-Führungstreffer für die Gäste gedreht, doch TSV-Kapitänin Julia Keuerleber wuchtete einen Kopfball in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich ins Tor. Mit nun acht Punkten aus acht Spielen rangiert die Abele-Elf auf Tabellenplatz zehn. Der Rückstand auf den ersten Nichtabsteiger SV Böblingen beträgt momentan nur ein mageres Pünktchen. Und jene Sportvereinigung Böblingen gastiert am Sonntag auf dem Sportgelände Hohensteig. Ein heißer Kampf ist programmiert. Anpfiff ist um 11 Uhr auf dem Sondelfinger Kunstrasen.

TSV Sondelfingen: Schmid - Diebold, Glatzel, Keuerleber, Kern, Vangerow, Hösch (84. Maurer), Schmid, Twardy, Tempel (75. Scherf), Trost (74. Dalm).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto kollidiert mit Sattelzug - B 28 voll gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, auf der Bundesstraße 28, auf Höhe von Dettingen, gekommen. weiter lesen