Strafe für SSV-Trainer

|

Das Sportgericht der Oberliga Baden-Württemberg hat den Cheftrainer des SSV Reutlingen 1905 Fußball, Murat Isik, wegen sportwidrigen Betragens zu einer Geldstrafe in Höhe von 200 Euro verurteilt.

Am 28. September im Heimspiel gegen den SGV Freiberg, das der SSV mit 1:4 verlor, brachte eine Entscheidung des Schiedsrichters Manuel Digeser (Rottenburg-Ergenzingen) den SSV-Coach auf die Palme. Bei der nächsten Spielunterbrechung lief er einige Schritte auf das Spielfeld und beleidigte den Unparteiischen mit einem groben Ausdruck (64. Minute). Den Rest der Spielzeit musste der Trainer auf der Tribüne verbringen.

Der SSV bereitet sich derzeit intensiv auf das Topspiel der Liga am kommenden Samstag gegen den Tabellenzweiten TSV Grunbach vor. Die Gäste sonnten sich lange Zeit an der Tabellenspitze, ehe sie in jüngster Zeit vom FC Nöttingen abgefangen wurden. Einige Profis tummeln sich beim starken Aufsteiger, den viele zu den Favoriten auf den Aufstieg sehen.

Der SSV hat sich mit zuletzt zwei Siegen wieder als Tabellenvierter an das Top-Trio herangearbeitet. Der Abstand auf Platz zwei, der zu den Aufstiegsspielen zur Regionalliga berechtigt, beträgt sechs Punkte. Die Isik-Truppe hat deswegen keine Punkte zu verschenken. Die Reutlinger müssen auf ihren derzeit vielleicht stärksten Spieler Raphael Schaschko verzichten, der sich einen Bänderriss am Sprunggelenk zugezogen hat und lange Zeit ausfällt. Außerdem müssen die Kreuzeichekicker auf Bennardo, Botta und Bischoff verzichten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen