SSV: Neue Spieler, neuer Sponsor

Fußball-Oberligist SSV Reutlingen überrascht mit der Verpflichtung des Finnen Länsitalo und dem neuen Hauptsponsor Deutsche Vermögensberatung Wahlert/Starzmann. Peter Starzmann coachte einst den SSV.

|
Jussi Länsitalo (links) bejubelt ein Tor mit Jari Litmanen im Trikot des FC Lahti.

Nach Antti Sumiala, der in der 2. Bundesliga zu Beginn des neuen Jahrtausends im schwarz-rot-weißen Dress stürmte, wird wieder ein Finne an der Kreuzeiche wirbeln: Seit Wochen trainiert Jussi Länsitalo vom FC Lahti, der an der Reutlinger Fachhochschule studiert, beim SSV Reutlingen Fußball mit und wird verpflichtet - nur die Unterschrift steht noch aus. Der 23-jährige Finne macht auch ein Praktikum in Reutlingen, bestritt mit dem FC Lahti die Europa-League-Qualifikation, hatte einen Kreuzbandriss und ist ein ausländischer Stürmer, der perfekt Deutsch spricht. Sogar ein Weltstar kickte bereits an Länsitalos Seite: Jari Litmanen (inzwischen 43, einst Ajax Amsterdam, FC Barcelona und Liverpool FC) war sein Mitspieler beim FC Lahti.

Der SSV holte zudem den U-19-Spieler des VfB Stuttgart, Max Hölzli - dazu kommt Florian Seidel und auch beim Pfullendorfer Andreas Frick sieht es gut aus. Dazu ist man an einem U-19-Spieler der TSG Balingen interessiert. Derzeit hat man Gurski, Grauer, Seemann und Schall als Neue verpflichtet - nun kommt der Finne, weitere Zugänge stoßen sicher noch hinzu.

Der frühere Reutlinger Zweitliga-Profi Robert Hofacker wohnt in Pfullingen und wäre derweil bereit, ein Traineramt zu übernehmen. Er hat bisher alle Anfragen geblockt, nun aber wäre der Musterprofi (auch lange bei den Stuttgarter Kickers) in der Lage, bei einem Verein der Umgebung als Trainer einzusteigen.

Auch wirtschaftlich tut sich etwas an der Kreuzeiche: Der SSV Reutlingen Fußball hat für sein Oberliga-Team einen neuen Hauptsponsor: Die Reutlinger Direktion der Deutschen Vermögensberatung Jörg Wahlert/Peter Starzmann wird die Kreuzeiche-Kicker ab der kommenden Saison unterstützen. Der SSV-Fußball-Vorsitzende Eberhard Spohn und Sportvorsitzender Michael Schuster haben mit Wahlert und Starzmann einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Peter Starzmann (51) war von 2004 bis 2008 Cheftrainer des SSV Reutlingen und wird in der neuen Saison den Reutlinger A-Ligisten TSV Sickenhausen coachen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Reutlingen

Vertragsverlängerungen, Spielerwechsel, Spieltermine und -berichte: Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um den SSV Reutlingen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Stimme der Toten

Vor wenigen Tagen war im Fernsehen ein amerikanischer Kriegsfilm zu sehen, der in kaum zu ertragender Detailtreue zeigte, wie qualvoll Soldaten auf dem Schlachtfeld sterben. weiter lesen