SSV kassiert drei Elfmeter vom „kleinen“ VfB und wird 0:6 deklassiert

In einem Testspiel in Beuren verlor Fußball-Oberligist SSV Reutlingen 0:6 gegen den nur eine Klasse höher angesiedelten Regionalligisten VfB Stuttgart II. Zuvor schon hatten die Reutlinger ein Testspiel gegen den ebenfalls in der Regionalliga ansässigen FC Astoria Walldorf im Kraichgau mit 0:5 verloren.

|
Jonas Vogler (links) vom SSV gegen Stuttgarts Sessa.  Foto: 

Regionalligist VfB Stuttgart II gewann das letzte Testspiel vor dem Punktspielstart in Steinbach (29. Juli) in Beuren im Rahmen des Senner-Pokal-Turniers vor 2000 Zuschauern (der Senner-Pokal ist ein Zuschauermagnet) gegen Oberligist SSV Reutlingen Fußball mit 6:0. Beim SSV spielten nur drei Spieler mit (Mayer, Chatzimalousis und Hartmann), die auch in der letzten Saison aufliefen.

Noch drei Wochen Zeit

Die vielen Neuen müssen integriert werden. Noch hat SSV-Trainer Jochen Class drei Wochen Zeit bis zum Punktspielauftakt. Doch Class war trotz des Debakels nicht unzufrieden: „Marco di Biccari spielte überragend, auch  Luca Plattenhardt hat sich angeboten. Bei den Gastspielern müssen wir uns ernsthaft Gedanken machen. Avdic war beruflich unterwegs, Kuengienda geht in Urlaub.“ Angeschlagen sind die Akteure Schiffel, Eiberger, Lübke, Wiesner, Rohr und Maier. Der SSV hatte harte Einheiten aus dem Trainingslager  hinter sich, war müde, der VfB II wirkte frischer. In der Anfangsphase hatte der SSV zu Beginn zwei gute Chancen. Dann gab es zwei Elfmeter für den VfB II, die beide nicht hätten gepfiffen werden müssen. Schiri Manuel Digeser aus Horb verließ sich auf seinen Assistenten, der zwei klare Abseitsstellungen übersah.

SSV-Abwehr schaut nur zu

Nicolas Sessa traf in der 11. und 16. Minute, er zielte zwei Mal ins selbe Eck. In der  20. Minute kam Joel Sonora frei von der Strafraumgrenze zum Schuss, der Ball passte genau. Drei Tore in neun Minuten - die SSV-Abwehr schaute zu. Vor der Pause (35.) war SSV-Keeper Traub machtlos, als Sessa  zum dritten Mal einlochte - es hieß 4:0. Nach der Pause scheiterte di Biccari am VfB-Keeper, das Ehrentor fiel nicht, weil der finale Pass nicht ankam. Traub beging dann (60.) ein unnötiges Foul an Risti und Pascal Breier verwandelte den dritten Elfmeter zum 5:0. Noch nie kassierte der SSV drei Elfer. In der letzten Minute machte Jan Ferdinand das halbe Dutzend voll.

Stuttgarts Coach Andreas Hinkel sagte: „Das  war ganz gut, die Jungs haben vieles umgesetzt, aber das zählt nicht, wenn man auch sechs Tore erzielen muss. Der SSV begann gut, ehe wir uns fanden und wir haben vieles richtig gut umgesetzt, es so gespielt wie wir es vorhatten. Wir waren auch im Mittelfeld sehr flexibel.”

SSV-Coach Jochen Class  bilanzierte: „Das 0:6 ist bitter und brutal, ich sah aber auch positive Dinge. Das Trainingslager und das Spiel waren erkenntnisreich. Plattenhardt und der überragende di Biccari boten sich an genau wie einige junge Spieler, die sahen, was Tempofußball ist, die aber auch gut spielten, den Konkurrenzkampf  annahmen, siehe Colic. Bei mir zählt das Training und die Bereitschaft, es gibt keine gesetzten Spieler. Es spielt der, der alles gibt, egal ob er 18 oder 35 Jahre alt ist.”

SSV Reutlingen Fußball: Traub - Plattenhardt, Schramm, Vogler, Milisic - Mayer, dos Santos, di Biccari, Colic - Fischer, Prediger. Eingewechselt  wurden: Springer, Hartmann, Methner, Bahadir, Schneider, Chatzimalousis.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Reutlingen

Vertragsverlängerungen, Spielerwechsel, Spieltermine und -berichte: Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um den SSV Reutlingen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewinnbringend für die ganze Schule

Kinder mit Behinderung werden seit diesem Schuljahr in einer Kooperationsklasse an der Schönbein-Realschule unterrichtet. weiter lesen