Spitzenspiel auf der Dietweg-Sportanlage

|
Vor dem Duell mit den SF Reutlingen klagt der Eninger Top-Torjäger Steffen Menacher (links) und benennt das Problem bei den Grünhemden: "Leider hat es bei uns aufgrund von Undiszipliniertheiten nicht für die Tabellenspitze gereicht."  Foto: 

Kreisliga B2 Alb

Der SV Sveti Sava Reutlingen lädt am Sonntag zum Spitzenspiel der Kreisliga B2 Alb. Die SG Reutlingen II kann bereits dieses Wochenende vorzeitig Meister werden.

Im Duell der Tabellennachbarn könnte der TSV Sondelfingen II (32) bei einem Sieg auf zwei Punkte an die TuS Metzingen II (37) heranrücken. Keine leichte Aufgabe. Die Landesliga-Reserve aus Metzingen feierte erst am Mittwoch in Glems den dritten Sieg in Folge.

Für den bereits abgestiegenen BFC Pfullingen (8) heißt es in den letzten beiden Spielen sich mit Anstand aus der B2-Liga zu verabschieden. Dem TB Metzingen (25) reicht ein Punkt, um auch allerletzte Zweifel auf einen möglichen Abstieg zu beseitigen.

Im Spiel der Sportfreunde Reutlingen (27) gegen den TSV Eningen/Achalm II (37) geht es tabellarisch gesehen um nicht mehr viel. Trotzdem wollen die Eninger die Runde mit zwei Siegen beenden. "Wir wollen noch sechs Punkte aus den zwei verbleibenden Spielen holen. Insgesamt war es eine konstant gute Runde, wir waren auch lange Zeit oben dabei. Leider hat es aufgrund von Undiszipliniertheiten nicht für die Spitze gereicht", sagt der Eninger Top-Torjäger Steffen Menacher.

Der TSV Altenburg (19) sorgte am vergangenen Wochenende für eine Überraschung. Gegen den TSV Eningen II gewannen die Männer um Kapitän Bernd Fiesel mit 3:1 und feierten somit den zweiten Sieg in Folge. Nun erwartet der TSV den Spitzenreiter SG Reutlingen II (51), die bei einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen können. Außerdem tat sich beim TSV etwas in der Führungsetage. Nachdem sich Hauke Harder nach fünf Jahren nicht mehr zur Wahl aufstellen ließ, bildete sich ein Gremium rings um die aktiven Fußballer. Fiesel bekleidet dabei die Rolle des Abteilungsleiters.

Ermstal-Türkspor Dettingen (47) könnte der große Gewinner des Spieltages werden. Da sich der SV Sveti Sava Reutlingen und der TSV Dettingen/Erms II gegenseitig die Punkte nehmen, könnte man der lachende Dritte des Wochenendes sein. Gegen das Schlusslicht TSV Glems II (5) ist ein Sieg sowieso Pflicht.

Zum Spitzenspiel der Kreisliga B2 Alb kommt es am Sonntag in Reutlingen, wenn der SV Sveti Sava Reutlingen (49) auf die zweite Garnitur des TSV Dettingen/Erms (47) trifft. Beide Mannschaften sind seit fünf Spielen ungeschlagen. Nur der Gewinner kann sich noch Chancen auf einen möglichen Aufstieg machen. Für die Dettinger ist es zudem das letzte Spiel der Runde. Sie müssen für die Relegation unbedingt gewinnen und auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

Kreisliga B3 Alb

Der SV Gniebel kann bei einem Sieg gegen den SV Rommelsbach vorzeitig Meister werden. Der GSV Hellas Reutlingen und der SSV Rübgarten II können Big-Points im Abstiegskampf landen.

Während der TSV Pliezhausen II (18) nach unten schaut, schielt die zweite Mannschaft des TB Kirchentellinsfurt II (42) noch nach oben. Rein rechnerisch wären sowohl ein Abstieg des TSV als ein Aufstieg des TB K'furt II noch möglich. Bei der tabellarischen Situation ist es aber nahezu unmöglich, dass dies eintritt. Beide Mannschaften werden voraussichtlich auch im kommenden Jahr in der B-Klasse spielen.

Der SV Degerschlacht (45) schaut gespannt auf die Begegnung des SV Rommelsbach gegen den SV Gniebel. Bei einem Sieg gegen den SV Walddorf II (14)und einer gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführers hätte man am letzten Spieltag sogar noch Chancen auf den Meistertitel. Bei einer Niederlage des SV Rommelsbach hätte man den Aufstieg wieder in der eigenen Hand.

Unter der Woche konnte der SV Gniebel (49) einen Last-Minute-Sieg gegen den FC Reutlingen landen. Nun geht es für die Männer um Chefcoach Uwe Vohl zum Drittplatzierten SV Rommelsbach (43). Der SVR hat noch alle Chancen auf die Relegation. "Das wird mit Sicherheit ein schweres Spiel gegen den SV Gniebel. Wir werden allerdings versuchen den Heimvorteil für uns zu nutzen und alles in die Waagschale werfen, um als Sieger vom Platz zu gehen", meint Außenbahn-Flitzer Lukas Fleiner.

Beim Schlusslicht SV Wannweil (5) kann der GSV Hellas Reutlingen (16) einen großen Schritt in Richtung direkten Klassenerhalt machen. "Nach der Niederlage im Derby gegen den FC Reutlingen werden wir nun alles versuchen, die drei wichtigen Punkte in Wannweil zu holen. Wir gehen zuversichtlich und mit breiter Brust in das Spiel", sagt GSV-Angreifer Georgios Georganakis.

Der FC Reutlingen (38) kassierte am vergangenen Dienstag nicht nur eine extrem bittere Niederlage gegen den Tabellenführer SV Gniebel, sondern verlor gleichzeitig auch noch vier Spieler, die von Schiedsrichter Ralf Frey des Feldes verwiesen wurden. Gegen die TG Gönningen (20) muss Coach Andreas Nowak versuchen, die Ausfälle zu kompensieren.

Der SSV Rübgarten II (15) steckt nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Begegnungen mitten im Abstiegskampf.

Gegen den TSV Riederich (31), der im gesicherten Mittelfeld der Tabelle steht, sollte endlich ein Dreier eingefahren werden um auch im nächsten Jahr in der Kreisliga B3 vertreten zu sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TuS Metzingen

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen