SG Reutlingen II siegt im Derby

Spiele der Kreisliga B2 Alb in der Zusammenfassung

|

SG Reutlingen II gegen

FC Reutlingen II 1:0

Die Heimelf dominierte zwar weite Teile des ersten Durchgangs, doch auch die Gäste kamen zu einigen guten Angriffen - Torerfolge blieben aber aus.

Nach der Pause ging es in ähnlichem Stil weiter. Nach einer schönen Einzelaktion von Vusic, dessen Schuss auf der Latte auftitschte, entstand das glückliche 1:0. Theodoridis lenkte einen langen Ball in das eigene Gehäuse (61.). Einige Eckbälle der SG blieben wirkungslos und dann entschied der Schiri beim schönsten Angriff der SG unberechtigt auf Abseits. Es blieb schließlich trotz weiterer Bemühungen der Kvesic-Schützlinge beim verdienten Heimsieg.

TSV Dettingen II gegen

TSV Altenburg 3:0

Die Heimelf war gleich zu Beginn im Spiel, machte mächtig Druck. Gästetorwart Steudle war oft der Hauptdarsteller. So auch in der 20. Minute, als er Heimberger elfmeterreif foulte. Hassani netzte eiskalt vom Punkt zum 1:0 ein. Erst nach einer halben Stunde konnten die Gäste erste nennenswerte Tormöglichkeiten verzeichnen. Nach schönem Kombinationsspiel über mehrere Stationen spielte Tavaglione einen Traumpass auf D. Gentz, der sicher auf 2:0 erhöhte.

Nach Anpfiff zum zweiten Spielabschnitt konnte Dettingens Keeper Sokcevic des öfteren glänzen. So zum Beispiel in der 59. Minute, als er mit einem Wahnsinns- Reflex den Anschlusstreffer verhinderte. Den schnellen Konter vollendete Lars Weiß nach Zuspiel von Heimberger zum 3:0.

Nach 62 Zeigerumdrehungen dann Elfmeter für Altenburg, doch Dettingens Sokcevic mutierte auch noch zum Elfmeterkiller und parierte den schwachen Schuss von Üyüklü. 15 Minuten vor Spielende musste dann noch Altenburgs Torhüter Steudle wegen Meckerns vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz.

TSV Eningen II gegen

TSV Sondelfingen II 3:3

Die Gäste kamen gut ins Spiel und so konnte Burghardt sich bereits in der siebten Minute freilaufen und die Murmel aus 16 Meter zur Führung einnetzen. Die Eninger Antwort kam in der neunten Minute. Nach einer Ecke durch Kunert konnte Menacher per Kopf den 1:1-Ausgleichstreffer markieren. In der 33. Minute waren wieder die Sondelfinger am Zug. Erneut Burghardt traf zum 1:2. Doch nur eine Minute später gab es vor dem Sechzehner der Sondefinger Freistoß für die Eninger, wo Hummel mit viel Gefühl das Ding genau ins linke Eck brachte: 2:2. In der 70. Spielminute waren es wieder die Sondelfinger, die in einem wilden Getümmel die Führung durch Pfund herstellten. Doch die Eninger hatten wieder eine Minute später eine gute Antwort auf den Rückstand. So gab es nach einem langen Ball in die Mitte ein Eigentor durch Maimonte, nachdem dieser durch Kunert unter Bedrängnis geriet. Am Ende trennte man sich in einem sehr fairen Spiel mit einem gerechten 3:3.

BFC Pfullingen gegen

Ermstal Türkspor Dettingen 2:5

Ermstal Türkspor Dettingen war trotz vieler verletzter und kranker Spieler über die gesamte Spielzeit die klar bestimmende Mannschaft. Zunächst konnte der BFC Pfullingen durch ein Standardtor in der 18. Minute die 1:0-Führung erzielen. Durch ein schönes Freistoßtor durch den Spielertrainer der Ermstal Türkspor Dettingen U. Özcan, gelang den Gästen in der 20. Minute der Ausgleich zum 1:1. Sie konnten durch einen Fernschuss von Kevin Özcan in der 28. Minute auf 2:1 erhöhen. So wurden dann die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Die Gäste erhöhten in der 65. Minute durch U. Denizleri auf 3:1. Durch einen Konter des BFC Pfullingen in der 70. Minute konnten die Gastgeber den Anschlusstreffer erzielen. H. Özen erhöhte erneut für die Gäste auf 4:2 in der 78. Minute. Den Endstand zum 5:2 erzielte S. Yurdakul in der 81. Minute.

SV Sveti Sava Reutlingen gegen

SF02 Reutlingen 4:2

Die SF Reutlingen gingen in der 20. Minute durch D. Höschle mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich zum 1:1 erzielte in der 30. Minute A. Bedira. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Nach einer Unachtsamkeit gleich nach Wiederanpfiff konnte A. Schimanski Sveti Sava in der 49. Minute in Führung bringen und A. Bedira erhöhte in der 57. Minute zum 3:1 für seine Farben. Den Anschlusstreffer für die Gäste erzielte M. Kamrad in der 75. Minute. In der zweiten Halbzeit war Sveti Sava die klar spielbestimmende Mannschaft und so erzielte auch J. Mlikota in der 83. Minute den verdienten Siegtreffer zum 4:2 für seine Mannschaft.

Spielabbruch in Glems

Das Kreisliga-B2-Derby zwischen dem TSV Glems II und der TuS Metzingen II wurde am Sonntag beim Stand von 2:1 für den TSV Glems II durch den Schiedsrichter abgebrochen. Bei den Angaben zum Grund des Abbruchs gehen die Meinungen auseinander. Während man im Lager des TSV Glems den Abbruch überhaupt nicht nachvollziehen kann, schildert B2-Staffelleiter Hermann Welsch, der nach der Partie vom Schiedsrichter angerufen worden war, den Vorfall wie folgt: "Der Schiedsrichter hat das Spiel eine Viertelstunde vor Schluss beim Stand von 2:1 für den TSV Glems II abgebrochen, da er von Zuschauern beleidigt und bedroht worden war. Der Schiedsrichter verließ daraufhin fluchtartig und ohne abzukassieren das Sportgelände."

Wie das Spiel nun gewertet wird, entscheidet das Sportgericht Alb.

MJ

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen