Kohlberg leidet auf hohem Niveau

|
Die Grafenberger durften nach einer starken Leistung zu Hause jubeln. F.: Grundler

Kreisliga A2 Neckar-Fils

TSV Grafenberg gegen

TSV Holzmaden 4:2 (1:2)

Mit dem vierten Sieg in Folge hat der TSV Grafenberg einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Für die frühe Führung sorgte in der zwölften Minute Carmelo Sessa, der einen Freistoß von Sven Frick zum 1:0 ins Tor verlängerte. Allerdings schlugen die Gäste durch Burak die Engin postwendend zurück (13.) und nach 18 Minuten drehte Timo Spielvogel mit dem 1:2 die Partie komplett. Danach konnte sich der TSV bei Schlussmann Michael Maisch bedanken, dass Holzmaden bis zur Pause nicht noch einen Treffer nachlegte.

Nach einer ordentlichen Kabinenpredigt von Peter Slavic zeigte Grafenberg nach dem Wechsel aber sein wahres Gesicht. In der 59. Minute war es erneut Sessa, der eine Vorlage von Frick zum Ausgleich verwertete. Genau nach dem gleichen Muster zeichnete wieder Sessa nach Pass von Frick für das 3:2 verantwortlich (79.). Seinen Hattrick machte Sessa dann in der Nachspielzeit perfekt, als er einen Alleingang von der Mittellinie zum 4:2 abschloss. Ein großer Wermutstropfen ist aber die erneut schwere Verletzung von Jochen Zenger, der mit Verdacht auf Kreuzbandriss ins Krankenhaus musste.

TSV Grafenberg: Maisch - Gerz, Wurster, Thurner, König, Kächele, Frick, Rinaldi, Pracht (37. Zenger (81. Werner)), Gugel, Sessa. togu

TG Kirchheim/Teck gegen

TV Bempflingen 2:1

Bempflingen nahm sich von Beginn an viel vor, brachte aber nicht viel zu Stande. Der Gegner aus Kirchheim konnte sich besser behaupten und kam durch einen Konter in der elften Minute zu seinem ersten Treffer durch Tiago, der das 1:0 für die Hausherren markierte. Dies war zugleich auch der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel kam es, wie es kommen musste: Kirchheim konnte in der 55. Minute durch Rizzo auf 2:0 erhöhen. Bempflingen warf alles nach vorne, hatte viele Chancen, konnte aber lediglich in der 75. Minute durch Daniel Veith Ergebniskosmetik betreiben. So stand es am Schluss 2:1 für die Gastgeber aus Kirchheim.

Kreisliga B5 Neckar-Fils

TSV Kohlberg gegen

TSV Owen/Teck II 5:0

Der TSV Kohlberg konnte in seinem letzten Saisonspiel den 14. Sieg einfahren. Die Hartlieb-Elf gewann gegen den TSV Owen II hochverdient mit 5:0. Im ersten Durchgang zeigten die Einheimischen ein ideenloses Spiel. Zuviel durch die Mitte, kein geregelter Spielaufbau. Kurzum schwach. Die besten Möglichkeiten für den TSVK vergaben Richter aus spitzem Winkel (13.) und Lange (30.).

Die Gäste standen sehr tief und retteten ein torloses Remis zur Pause. Die Jusi-Elf war im zweiten Durchgang klar Herr im Hause und nach 30 Sekunden erzielte Burker den Führungstreffer. Co-Trainer Uhl legte den zweiten Treffer nach (57.). Der Gast konnte sich kaum befreien, da zimmerte Richter den Ball zum 3:0 in die Maschen (63.). Erneut Richter mit Saisontor elf erhöhte sieben Minuten später auf 4:0. Der TSVK ließ weiterhin Ball und Gegner laufen und der eingewechselte Papa hatte noch Sprit im Tank und markierte den fünften Treffer zum Endstand (82.).

"Ein Sieg zum Saisonabschluss ist immer schön, dennoch haben wir unser Ziel Top vier nicht erreicht. Wir haben nicht immer konstant genug gespielt und sind etwas enttäuscht über den Saisonverlauf", lässt TSVK-Spielleiter Marco Medel wissen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen