Klare Derbysache vor Minikulisse

Ein mäßiges Landesligaspiel sahen die nur 75 Zuschauer im Metzinger Otto-Dipper-Stadion: Die Fußballer der TuS Metzingen schlugen Schlusslicht TB Kirchentellinsfurt mit 3:0. Freilich auf einem "Rübenacker".

|
Der Metzinger Ilias Klimatsidas trug sich beim 3:0-Derbysieg der TuS über den TB Kirchentellinsfurt in die Torschützenliste ein. Nur 75 Zuschauer sahen zu.  Foto: 

"Gegen den TB Kirchentellinsfurt zählt für uns nur ein Sieg, ohne wenn und aber", machte TuS-Coach Zizino Teixeiro-Rebelo schon vor dem Bezirksderby gegen die Faulbaumkicker in der Landesliga, Staffel 3, klar. Sein Wunsch sollte in Erfüllung gehen.

In den ersten Minuten der Partie plätscherte das Spiel so dahin, was bestimmt nicht nur an den für ein Fußballspiel unwürdigen Platzverhältnissen im Otto-Dipper-Stadion lag. Dies bemängelte auch Gästetrainer Jan Wachsmuth: "Auf dem Rasen in Metzingen ist es äußerst schwierig, zu spielen", kritisierte der TBK-Coach das in miserablem Zustand befindliche Geläuf.

An Fußball für Feinschmecker für so nicht zu denken. Es dauerte bis zur 13. Minute, bis TuS-Spieler Benjamin Plangger schön von Efstratios Tzakis freigespielt wurde, aber aus fünf Meter Gästekeeper Schneck nicht überwinden konnte.

Drei Minuten später scheiterte auch Ilias Klimatsidas an TBK-Schlussmann Schneck. Danach beruhigte sich die Metzinger Angriffslust wieder, bis die Ermstäler in der 23. Minute durch einen Lattentreffer von Tzakis zu neuen Taten ermuntert wurden. Nur eine Zeigerumdrehung später bekam Klimatsidas den Ball auf der linken Seite, rund 18 Meter vor dem TBK-Tor. Sein sehenswerter Schuss landete zur 1:0-Führung der Heimmannschaft oben im langen Eck. In der 32. Minute mussten die Gäste vom Faulbaum dann ihren Torwart verletzungsbedingt wechseln. Schöttle ersetzte Schneck.

Als Fabian Schuster aus elf Metern den Ball nicht im Tor des Tabellenletzten unterbrachte, sondern für alle überraschend am Gehäuse vorbeischob, war jedem im Stadion klar, woran es am Bongertwasen fehlt. TuS-Coach "Gino" Teixeira-Rebelo sprach es deutlich aus: "Unsere Chancenverwertung ist haarsträubend, ich hätte den Jungs gerne noch mehr Tore gewünscht."

Aber den Gästen aus Kirchentellinsfurt geht es noch schlechter. Sie erspielten sich erst in der 41. Minute ihre erste Torchance, doch Can Stoffregen zielte an TuS-Keeper Özgür Ögüt sowie am Gehäuse vorbei. Die zweite Hälfte begann mit etwas mehr Engagement der TuS-Elf. Nachdem TBK-Keeper Schöttle den Schuss des eingewechselten Alexander Hirning noch parieren konnte, war er in der 47. Minute beim 2:0 gegen TuS-Spieler Tzakis machtlos.

"Das war wie ein Genickbruch für uns", klagte Gästecoach Wachsmuth, "danach mussten wir aufmachen, was die TuS zu zahlreichen Chancen nutzte", merkte er weiter an. Jedoch waren die Kirchentellinsfurter auch danach eigentlich nur bei Standardsituationen gefährlich. Ein richtiges Aufbäumen war nicht wirklich zu erkennen.

Die TuS spielte in der Folgezeit etwas zu passiv, was das Team vom Faulbaum aber nicht nutzen konnte. Und die Heimelf ging bis zur 86. Minute sehr schlampig mit ihren Chancen um.

Das verdiente 3:0 durch einen Kopfballtreffer von Hirning wurde mit einer schönen Flanke von Klimatsidas mustergültig vorbereitet. Nachdem Tzakis noch den Querbalken des TBK-Gehäuses traf, pfiff der Schiedsrichter die Partie mit einem verdienten TuS-Erfolg ab.

"Ein Zu- Null-Erfolg nach drei Niederlagen war wichtig. Jetzt in Zimmern einen Punkt mitzunehmen, das wäre gut", wünschte sich TuS-Coach Teixeira-Rebelo nach der Partie.

So spielten sie:

TuS Metzingen: Ögüt - Frick, Reitter, Klimatsidas, Tzakis, E.Liotti, Schindler, Schuster (46. Hirning), Plangger (79. Avramidis), Eller, C. Liotti (67. Zukic).

TB Kirchentellinsfurt: Schneck (32. Schöttle) - Grauer, Tiedjens, Laforza, Loch, Wagner, Baumann, Hombach,, Ambacher, Stoffregen (72. Kalbfell), Rochenbauch (65. Hoxhaji).

Schiedsrichter: Ralf Häussermann (Biberach).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erste Saisonniederlage für die TusSies

Beim Thüringer HC setzte es Mittwochabend für die Bundesliga-Handballerinnen der TuS Metzingen mit 30:33 die erste Saisonniederlage. Lange Gesichter gab’s auf der Heimfahrt vor allem angesichts der lückenhaften Deckung. Alles zum Spiel lesen Sie in unserer morgigen Abo-Ausgabe. weiter lesen