Hitziger Krimi mit Happy End

|
Es ist geschafft, die A-Junioren des SSV Reutlingen sind in der Oberliga angekommen. Es wurde in Backnang aber noch einmal unnötig spannend.  Foto: 

Der Jubel auf Seiten der A-Junioren des SSV Reutlingen 1905 Fußball kannte nach dem Abpfiff des Relegationsrückspiels bei der TSG Backnang keine Grenze. SSV-Trainer Hakan Uslu umarmte all seine Spieler, und ihm war deutlich anzumerken, dass nicht nur ihm ein riesiger Stein vom Herzen gefallen war. „Wir sind, wie schon im Hinspiel, super in die Partie gekommen. Der Plan war offensiv zu agieren und vorne dann schnell die Tore zu machen, um Backnang gleich zu Beginn den Knock-Out zu versetzen“, gab Uslu zu Protokoll. Und in der Tat lief für die Kreuzeichekicker eigentlich alles nach Plan. Nach einem Reutlinger Befreiungsschlag klaute SSV-Kapitän Marvin Methner Backnangs Innenverteidiger Georgios Alexandridis den Ball und vollstreckte eiskalt zur ganz frühen Führung der Gäste (2.).

Wer aber nun dachte, dass die Hausherren geschockt waren, sah sich getäuscht. Nach einem Ball aus dem Halbfeld stand Backnangs Loris Maier plötzlich frei im Reutlinger Strafraum und glich per Kopf zum 1:1 aus (7.). Die TSG wurde nun deutlich aktiver und der SSV hatte Mühe, auf dem immer heißer werdenden Kunstrasenplatz sein Kombinationsspiel aufzuziehen. Auch in der Reutlinger Defensive stimmte einiges nicht. Insbesondere bei Standardsituationen waren die 05er sehr anfällig und die Backnanger blieben brandgefährlich. „Bei den TSG-Standards waren wir heute zu schläfrig und nicht schnell genug an den Leuten dran“, monierte auch Reutlingens Trainer Uslu.

Zum Glück konnten sich die 05er allerdings auf ihre Offensivqualitäten verlassen. Marvin Zajonz setzte Methner mit einem Gassenball mustergültig in Szene, der Reutlinger Kapitän bediente den mitgelaufenen Dogukan Dogan, der nur noch einschieben musste (24.). Backnang antwortete mit wütenden Angriffen und wurde dafür auch prompt belohnt. Loris Maier glich mit einem Schlenzer von der Strafraumkante aus (37.) und Lukas Rosenke brachte die Gastgeber mit dem Pausenpfiff gar in Führung.

Der Sensation nahe

Nach dem Seitenwechsel schnupperte Backnang an der Sensation. Den Reutlingern fiel nicht mehr viel ein und die TSG tauchte immer wieder gefährlich vor dem SSV-Tor auf. So kam es, wie es kommen musste. Erst traf Nino Galle mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern Torentfernung (52.) und dann machte Leon Maier mit einem Aufsetzer (57.) die 2:5-Hinspielniederlage vergessen. Das Momentum lag nun eindeutig auf Seiten der TSG Backnang. Die Reutlinger bewiesen jedoch Moral und kämpften sich zurück. SSV-Linksverteidiger Cedric Schmid flankte auf den eingewechselten Marvin Pieringer und der drosch mit aller Gewalt das Spielgerät, unter dem Jubel der mitgereisten Reutlinger Fans, zum 3:5 in das Backnanger Gehäuse (82.). In der Schlussphase versuchten die Hausherren nochmals alles. Doch mit viel Kampf, Leidenschaft und auch etwas Glück verteidigten die Reutlinger ihr Gehäuse und durften sich so am Ende über den lang ersehnten Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg freuen, den die Kreuzeichekicker im vergangenen Jahr gegen Löchgau noch verpassten.

SSV-Kapitän Marvin Methner war nach dem Spiel überglücklich: „Wir wollten uns auf dem 5:2-Erfolg vom Hinspiel nicht ausruhen und offensiv agieren. Dass es jetzt am Ende dann in der Summe ein 8:7-Sieg geworden ist, war so natürlich nicht geplant. Im Grunde ist es uns aber egal wie wir gewonnen haben, die Hauptsache ist, wir sind aufgestiegen.“

Relegation zur Oberliga
TSG Backnang U19 gegen
SSV Reutlingen U19

5:3

TSG Backnang: Siewert - Ademi, Rosenke, Alexandridis, Leon Maier (80. Klett), Brill, Galle, Grasy, Loris Maier, De Oliveira, Sljivo (76. Prushi).
SSV Reutlingen: Piu - Reiser, Schmid, Müller, Wagner, Zajonz (51. Lesener), Methner, Yilmaz, Dogan (73. Speidel), Colic (63. Pieringer), Chatzimalousis (51. Camara)
Tore: 0:1 Methner (2.), 1:1 Loris Maier (7.), 1:2 Dogan (24.), 2:2 Loris Maier (37.), 3:2 Lukas Rosenke (45.+2), 4:2 Nino Galle (52.), 5:2 Leon Maier, 5:3 Marvin Pieringer (82.).
Zuschauer: 400. 
Schiedsrichter: Jonathan Woldai (Stuttgart).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Reutlingen

Vertragsverlängerungen, Spielerwechsel, Spieltermine und -berichte: Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um den SSV Reutlingen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Würdigung eines ganz Großen

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Krautt verleiht dem Unternehmer und Gemeinderat Rudolf Rampf  das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. weiter lesen