Grgic hält den Dreier fest

Dank einer starken ersten Halbzeit besiegte Fußball-Oberligist SSV Reutlingen den Freiburger FC mit 3:1, ist damit wohl aller Sorgen um den Klassenerhalt los. Nun laufen die Planungen zunehmend auf Hochtouren.

|
Eigentlich hätte er selbst primär Applaus verdient: SSV-Torhüter Denis Grgic (rechts) bedankt sich zusammen mit Andreas Maier (links) vor dem eigenen Fanblock für die Unterstützung. Der Keeper rettete nach der Pause den Heimsieg.  Foto: 

Das war eine starke erste Halbzeit, als der SSV Reutlingen Fußball tolle Kombinationen zeigte und den Ball gegen den Deutschen Meister von 1907, den Freiburger FC, laufen ließ. Der zuletzt formschwache Pierre Eiberger war nicht wiederzuerkennen, zeigte sein drangvolles Spiel wie zu besten Zeiten. Die Gastgeber erzielten drei herrliche Tore, eines nach einer Standardsituation, und wurden vom WFV-Pokal-Halbfinalerfolg in Freiberg förmlich getragen. Dazu kam das frühe Führungstor, als Wiesner nach Seemanns Eckstoß einköpfte (6.). Der pfeilschnelle Sven Schimmel (er wechselt zum SGV Freiberg) war zwei Mal frei, dann fehlte im Abschluss das Glück. Doch dann setzte sich Lübke links durch, passte mustergültig auf Bastian Bischoff, der nur noch den Fuß hinhalten musste, um sein fünftes Saisontor zu markieren - 2:0 (18.). Daniel Seemann besorgte schon sechs Zeigerumdrehungen darauf das 3:0. Der spielfreudige Golinski hatte abgezogen, FFC-Torwart Michael Walz wehrte ab, und Seemann versenkte den Ball im Nachschuss zu seinem vierten Saisontreffer. Der SSV schaltete jetzt einige Gänge zurück, ein gewisser Schlendrian war zu spüren. SSV-Keeper Grgic musste gegen Uetz den klaren Pausenvorsprung retten.

Nach der Pause traf Seemann aus 20 Metern den Pfosten (51.), dann war es mit der Herrlichkeit vorbei, die Reutlinger wurden immer müder. Der FFC war frischer, hatte umgestellt, zeigte schöne Kombinationen. Der SSV war nicht mehr so eng am Mann, ließ den Breisgauern Freiräume. Aber Denis Grgic konnte im Duell Eins gegen Eins drei Mal gegen frei vor ihm auftauchende Freiburger retten. In dieser Form hat Grgic gute Chancen auf eine Vertragsverlängerung. Dennoch fiel das 3:1, als Kevin Senftleber beim Freistoß abzog, Grgic faustete den Ball zur Seite und Marco Senftleber jagte den Ball unter die Latte. Auch Eiberger war müde geworden, Wiesner hatte muskuläre Probleme, die Belastungen waren zu spüren. Giuseppe Ricciardi meinte: "Wir boten eine gute erste Halbzeit, dann ließ die Kraft bei allen nach. Wir nahmen den Schwung vom WFV-Pokalerfolgslebnis mit. Nach der Pause war Keeper Grgic unser Retter."

FFC-Trainer Ralf Eckert bilanzierte: "Der SSV Reutlingen spielte eine Halbzeit sehr gut, wir konnten da nicht mithalten. Aber wir kamen nach dem 3:0 zurück, haben Gas gegeben und es hätte noch enger werden können. Wir haben leider erst nach der Pause Fußball gespielt."

SSV-Trainer Robert Hofacker meinte: "Ich bin zufrieden, die erste Halbzeit war auch spielerisch gut, nach der Pause gab es neben Licht auch Schatten. Da merkte man eben die Anstrengungen des Pokalspiels. Unser Torwart hat seine Sache ausgezeichnet gemacht, er spielte solide und stabil. Wir ließen dem FFC zu viele Räume, es hätte noch spannend werden können."

Nun sollen bald personelle Erfolgsmeldungen kommen. Am heutigen Montag könnte sich die eine oder andere Personalie klären, denn zehn Spieler des jetzigen SSV-Kaders haben keinen neuen Vertrag - einige Akteure werden sicher auch keinen neuen Kontrakt erhalten.

So spielten sie

SSV Reutlingen Fußball: Grgic - Bitzer, Wiesner (46. Hartmann), Ricciardi, Lübke - Maier, Eiberger - Schimmel (63. Schiffel), Golinski, Seemann (78. Levet) - Bischoff.

Freiburger FC: Walz - Dirani, Gutmann, K.Senftleber, Reinhardt - Ulubiev, Respondek, M. Senftleber, Enderle (65. Dreher) - Sutter (22. Hohnen), Uetz (46. Sick).

Zuschauer: 774.

Eckballstatistik: 7:4.

Tore: 1:0 Wiesner (6.), 2:0 Bischoff (18.), 3:0 Seemann (24.), 3:1 M. Senftleber (63.).

Schiedsrichter: Pascal Müller (Löchgau).

Gelbe Karten: Bischoff, Maier.

Besonderheiten: Aus den letzten sieben Spielen holte der SSV nur sieben Punkte. Am Mittwoch spielt man beim VfR Aalen II (19 Uhr).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Reutlingen

Vertragsverlängerungen, Spielerwechsel, Spieltermine und -berichte: Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um den SSV Reutlingen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

13 Träume von der großen Welt

An 13 Abenden gibt es auf dem Festgelände Kies Musik, Akrobatik und Tanz. Im Stil einer Revue aus den 1930ern präsentiert das Traumtheater die Kunst der Künste. weiter lesen