Glemser 5:1 lässt aufhorchen

|
Die Spieler des TSV Glems hatten gestern Abend gleich fünf Mal Grund zum Jubeln. Foto: Baur

TG Gönningen gegen

TSV Sickenhausen 3:2

In einem ausgeglichenen Spiel kam die TG Gönningen nach guter Vorarbeit durch Tobias Baisch, der für Stefan Haller zum 1:0 auflegte, zur glücklichen Führung (27.). Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Die TG vergab mehrere hundertprozentige Torchancen, die logische Konsequenz daraus war der 1:1-Ausgleich in der 69. Spielminute. Unmittelbar im Anschluss konnte Dirk Häussler nach einem Eckball zum 2:1 einköpfen (71.). In der 82. Minute zeigte Stefan Haller seine ganze Cleverness und luchste dem Sickenhäusener Verteidiger den Ball ab und schloss überlegt zum 3:1-Führungstreffer für seine Heimmannschaft ab. Der Gast kam drei Minuten vor Schluss noch zum 3:2-Anschlusstreffer.

TuS Honau gegen

SV Ohmenhausen 1:10

Honau kam bereits früh in Rückstand. Bereits in der zweiten Minute erzielte Schwidkovski das 0:1. Nur sieben Minuten später erhöhte Spar auf 0:2. In der elften Minute verkürzte Marc Epple auf 1:2. Ohmenhausen war in der Folgezeit überlegen und erhöhte bis zur Halbzeit durch Tore von Fauser (23.), Spar (26.), Schwidkovski (40.) und Widmer (43.) auf 1:6.

Honau hatte sich in der Pause viel vorgenommen, konnte die Vorsätze auf dem Platz aber nicht erfüllen. Dann erhöhte Ohmenhausen durch Gläser (49.), Spar (55., 87.) und Schankulla (88.) auf 1:10.

TSV Glems gegen

TSV Lustnau 5:1

Der heimische TSV begann hochkonzentriert und hatte bereits in der ersten Minute eine Großchance durch Cutruneo. Der Schuss ging aber am Tor vorbei. In der siebten Minute erzielte Tüzün mit einem schönen Schuss das 1:0. Durch Foulelfmeter erhöhte Cutruneo in der 30. Minute auf 2:0. Das 3:0 erzielte Stiefel mit einem Freistoß. In der ersten Halbzeit hatte der heimische TSV noch etliche Großchancen, die aber vergeben wurden. So blieb es bis zur Pause beim für die Gäste schmeichelhaften 3:0.

In der zweiten Halbzeit kam der Gast aus Lustnau besser ins Spiel. Aber in der 55. Minute erzielte Tunc nach schöner Vorarbeit von Kern das 4:0. Es dauerte bis zur 80. Minute, bis die Gäste zu einem Ehrentreffer durch Lekavski kamen. Weitere gute Gästechancen wurden vom Glemser Torwart Bösch vereitelt. Den Schlusspunkt in einem sehr fairen Spiel setzte Tunc mit seinem zweiten Tor in der 90. Minute zum 5:1-Endstand.

VfL Pfullingen II

gegen SG Reutlingen 3:5 (3:3)

Die Punktspiel-Premiere auf dem neuen Kunstrasen im Volksbank-Stadion ging für den VfL Pfullingen II verloren. In einem rassigen Spiel mit vielen gelungenen Spielszenen setzte sich der Absteiger aus Reutlingen beim Aufsteiger mit 5:3 durch.

Die Hausherren begannen stark, versäumten aber das Toreschießen. Das besorgten die Gäste, die durch Jim Votteler-Veith (18.) und David Mojsisch (23.) binnen fünf Minuten auf 2:0 davonzogen. Die Hausherren steckten jedoch nicht auf. Per Kopfball sorgten Florian Hörtreiter und Patrick Weiland den 2:2-Ausgleich.

Der VfL hatte nun Oberwasser, wurde aber kalt erwischt. Nach einem Eckball war Benjamin Stähle zur Stelle und brachte die SG erneut in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erneut Aufregung. Patrick Weiland wurde im Strafraum von Gästeschlussmann Rüdiger Nägele zu Fall gebracht und verwandelte den fälligen Strafstoß gleich selbst zum neuerlichen Ausgleich.

Auch im zweiten Durchgang spielten beide Mannschaften auf Sieg. Zunächst köpfte erneut Benjamin Stähle den Ball nach einem Freistoß zum 3:4 in die Maschen (59.), neun Minuten vor dem Ende war Jan Horstkötter zur Stelle.

Tore: 0:1 Votteler-Veith (18.), 0:2 Mojsisch (23.), 1:2 Hörtreiter (27.), 2:2 Weiland (30.), 2:3 Stähle (33.), 3:3 Weiland (45., Foulelfmeter), 3:4 Stähle (59.), 3:5 Horstkötter (81.).

TSV Kusterdingen gegen

FC Mittelstadt 3:3

Kusterdingen ging in diesem Spiel insgesamt drei Mal in Führung. Der FC aus Mittelstadt kam aber immer wieder zurück und gab sich nicht auf. Im Prinzip fand aber jede Chance den Weg ins Tor. Mittelstadt blieb aber immer dran und wurde dann schließlich auch dafür belohnt. Am Ende aber gab es nur einen Punkt für Kusterdingen beim Endstand von 3:3 (2:2).

Tore: 1:0 Matthias Zimmerman (4.), 1:1 Ziegler (24.), 2:1 Kul (27.), 2:2 Mohr (37.), 3:2 Dervisholli (52.), 3:3 Giraud (79.)

TSV Pliezhausen gegen

TSV Dettingen/E. II 3:1

Eine durchschnittliche zweite Halbzeit reichte dem TSV Pliezhausen zu einem 3:1-Heimerfolg gegen den TSV Dettingen/Erms II. Der Gastgeber verschlief die erste Halbzeit komplett und konnte keinerlei Akzente setzen. Deshalb war es nur eine Frage der Zeit, bis Dettingen den bis dahin verdienten Führungstreffer zum 0:1 durch Michael da Costa erzielte. Mitte der ersten Hälfte bekam Pliezhausen das Spiel besser in den Griff, konnte aber die Torchancen nicht verwerten.

Ein komplett anderes Gesicht zeigte das Team in der zweiten Hälfte. Der TSV setzte die Gäste nun früher unter Druck und konnte durch Jens Schumacher in der 55. Minute den Ausgleich erzielen. Pliezhausen hatte die Partie nun im Griff und kam zu weiteren Chancen. In der 75. Minute erzielte Julian Bierig mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Meter die mittlerweile verdiente Führung für den Gastgeber. Den 3:1-Endstand erzielte Christian Jaissle in der 82. Minute, der nach einem schnellen Konter überlegt zum 3:1 einschob. Der TSV hatte in der Folgezeit weiteren Chancen die Führung auszubauen, konnte diese aber nicht nutzen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Erste Saisonniederlage für die TusSies

Beim Thüringer HC setzte es Mittwochabend für die Bundesliga-Handballerinnen der TuS Metzingen mit 30:33 die erste Saisonniederlage. Lange Gesichter gab’s auf der Heimfahrt vor allem angesichts der lückenhaften Deckung. Alles zum Spiel lesen Sie in unserer morgigen Abo-Ausgabe. weiter lesen