Die Serie hält weiter

Während die B-Junioren des SSV Reutlingen Fußball weiter von Sieg zu Sieg eilen, rangieren die Pfullinger auf dem vorletzten Tabellenrang. In der C-Junioren-Oberliga liegt der Fokus nun auf dem Topspiel.

|
Der Reutlinger Marco Quaranta (am Ball) traf zum entscheidenden 2:0 für die B-Junioren des SSV gegen den FV 08 Rottweil. Mit nun acht Siegen aus acht Saisonspielen führen die Kreuzeichekicker die Verbandsstaffel-Tabelle souverän an. Foto: Baur

A-Junioren Verbandsstaffel SüdSV Mietingen gegen

SSV Reutlingen 0:6 (0:2)

Hoch motiviert gingen die 05er in die Partie und wurden auch gleich belohnt. So nutzte Christian Mayer in der zweiten Spielminute einen Fehler des Mietinger Torhüters aus und erzielte das 1:0 für die Gäste. Weiter spielte nur der SSV. Nach 18 Minuten konnte Christian Mayer dann noch einmal zuschlagen und auf 2:0 für seine Farben erhöhen. Mitte der ersten Halbzeit häuften sich die Fehlpässe in den Reihen des SSV Reutlingen und so dauerte es bis kurz vor der Halbzeit ehe Christian Mayer mit seinem dritten Treffer das 3:0 perfekt machte und das Spiel somit entschied.

In der zweiten Halbzeit ließ der Oberliga-Nachwuchs dann nichts mehr anbrennen und schraubte das Ergebnis durch Tore von Burak Yalman (56., 72.) und Theofilaktos Spiridopoulos (85.) auf 6:0.

SSV Reutlingen A: Nobani - Heim, Mayer, Majic (61. Selcuk), Aliu (45. Yalman), Lourenco, Radman (70. Theofilaktos), Salzer, Möck (51. Holder), Elbracht, Orfanidis.

FC Rottenburg gegen

TSG YB Reutlingen 1:0 (0:0)

Bis zur 20. Minute tasteten sich beide Mannschaften ab und agierten äußerst vorsichtig. Dann wollte der Reutlinger Matthias Kunst als letzter Mann den Ball klären, traf aber nur den Gegenspieler. Infolge dessen gab es Strafstoß und den roten Marschbefehl gegen den YB-Kicker. Den schwach geschossenen Strafstoß hielt YB-Keeper Fecher jedoch dann sicher. Die TSG Young Boys stellte taktisch um und verschob in Unterzahl nahezu perfekt. Bis zur Halbzeit konnten sich die Gastgeber keine klare Torchance erspielen und die Gäste vergaben durch mehrere Konter selbst die Möglichkeit in Führung zu gehen.

Direkt nach dem Wiederanpfiff wurde TSG Young Boys kalt erwischt. Dierberger stand plötzlich allein vor dem leeren YB-Tor und drückte den Ball über die Linie. Die Gäste starteten einen Sturmlauf. Doch teilweise beste Chance wurden vergeben, sodass es am Ende bei einer unglücklichen 0:1-Niederlage der TSG Young Boys blieb.

TSG YB Reutlingen A: Fecher - Venter, Petruv (51. Gkiagkiaev), Libbeccio (21. Schultheiß), Friese, Bisinger, Ege, Kunst, Uhland, Almeida, Münz (30. Yildirim).

B-Junioren Verbandsstaffel Süd

SSV Reutlingen gegen

FV 08 Rottweil 2:0 (1:0)

Der SSV ging in den Anfangsminuten druckvoll und mit hohem Pressing zu Werke, ohne jedoch zwingende Torgefahr auszustrahlen. Ab der zehnten Minute kam der FV 08 Rottweil besser ins Spiel, agierte entschlossener, um den Spielfluss der Reutlinger früher zu unterbinden. Hierbei erarbeitete sich der Tabellenletzte ein Chancenplus in Hälfte eins. Die größte Chance in der zwölften Minute nach einem Abstimmungsfehler in der SSV-Abwehr hatte FVR-Stürmer Grimm der den Ball knapp am Reutlinger Gehäuse vorbeisetzte. Erst nach 25 Minuten fand der SSV wieder besser ins Spiel. Es dauerte jedoch bis zur 40. Minute ehe Nedim Pepic per direkt verwandeltem Freistoß die 05er in Führung brachte. Nach der Pause agierte der SSV mit deutlich besserem Kombinationsspiel, ließ Ball und Gegner laufen und erarbeitete sich ein deutliches Chancenplus. Wieder war es Rottweils Grimm der den Gästetreffer auf dem Fuß hatte, sein Geschoss aus 40 Metern knallte allerdings an den Pfosten. Als Marco Quaranta fünf Minuten später die Führung dann auf 2:0 ausbaute war die Partie entschieden. Mit nun acht Siegen aus acht Saisonspielen rangieren die Reutlinger weiterhin klar an der Tabellenspitze.

SSV Reutlingen B: Otterbach - Balzer, Bröer, Budak, Weise, Zajonz, Friedrich (55. Chatzimalousis), Pepic (64. Güler), Münz (71. Berchthold), Kynast, Vardanyan (7. Quaranta).

VfL Pfullingen gegen

FV Olympia Laupheim 2:5 (1:2)

Am achten Spieltag auf dem Kunstrasen des Volksbank-Stadions setzte sich der VfL mit einem der Titelaspiranten, Olympia Laupheim, auseinander. Zu Beginn der Partie war Pfullingen die aktivere Mannschaft und trat positiv in Erscheinung. Die nach der ersten Viertelstunde spielstark auftretenden Laupheimer kamen dann immer wieder gefährlich vor das Pfullinger Tor und konnten in der 27. Minute das 1:0 markieren. Pfullingen steckte nicht auf und kam durch Adyl Iggoute (33.) zum nicht unverdienten Ausgleich. Durch einen sehenswerten Hackentreffer kamen die Laupheimer kurz vor der Halbzeitpause zur erneuten Führung.

Zu Beginn der 2. Halbzeit waren die Oberschwaben die spielbestimmende Mannschaft, Pfullingen war jedoch stets gefährlich und lauerte auf Konterchancen. Zu einem Zeitpunkt in welchem Pfullingen hätte ausgleichen können, fiel dann etwas unglücklich das 1:3 aus Pfullinger Sicht und somit die Vorentscheidung. Sven Niebiosa war es dann, der nach gutem Konterspiel nochmals zum 2:3 verkürzen konnte, doch spätestens nach dem Doppelpack zum 2:5 war die Hoffnung auf einen Punktgewinn verflogen.

VfL Pfullingen B: Einhart - J. Denzel, Goslar, F. Denzel, Linder (67. Olteanou), Iggoute (69. Roth) , Scherer, Becker (64. Keppler), Pfitzer, Ulmer, Niebiosa.

C-Junioren-Oberliga

SSV Reutlingen gegen

VfB Stuttgart II 1:0 (0:0)

In der ersten Halbzeit kam der SSV zweimal mit Kontern gefährlich vor das Tor der Stuttgarter, die guten Chancen konnten aber nicht in zählbaren Torerfolg umgewandelt werden. Die hervorragend agierende Hintermannschaft der Reutlinger konnte sicher alle Angriffe des VfB II abwehren, sodass torlos die Seiten gewechselt wurden.

In der zweiten Halbzeit avancierte dann der Reutlinger Güney Gercek zum Spieler des Tages, als er nach einem Freistoß goldrichtig stand und den Ball im Stuttgarter Gehäuse unterbrachte. Der VfB Stuttgart II antwortete mit wütenden Angriffen, doch die Reutlinger Hintermannschaft stand gut und brachte die knappe Führung über die Zeit. So kommt es nun am Samstag zum Spitzenspiel der Liga, wenn der Zweitplatzierte SSV Reutlingen beim Tabellenführer Stuttgarter Kickers antritt.

SSV Reutlingen C: Wuttig, Opardija, Grözinger, Heinzelmann, Lesener, Klose, Gashi (68. Bruer), Pieringer (55. Kirec), Güngör (60. Renc), Gercek, Poehler (65. Nickola).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

SSV Reutlingen

Vertragsverlängerungen, Spielerwechsel, Spieltermine und -berichte: Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um den SSV Reutlingen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen