Degerschlacht feiert Kantersieg

|

TSV Pliezhausen II gegen

GSV Hellas Reutlingen 1:1

Von Beginn an bestimmte der TSV die Begegnung und hatte durch Wiesner und Mauser die Möglichkeit in Führung zu gehen. In der 23. Minute konnte Wiesner nach einer Ecke von Schumacher dann den verdienten Führungstreffer erzielen. Der TSV blieb weiter am Drücker und hätte zur Pause höher führen müssen.

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste besser in Spiel und brachten die Hausherren das ein oder andere Mal in Bedrängnis. Leider konnten die sich ergebenden Konterchancen nicht genutzt werden und so konnten die Gäste in der Nachspielzeit noch den viel umjubelten Ausgleichstreffer durch Margarit erzielen. Letztendlich trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit 1:1.

TB Kirchentellinsfurt II gegen

SV Degerschlacht 0:6

Keine Chance hatte die Bezirksliga-Reserve vom Faulbaum gegen den A-Liga-Absteiger SV Degerschlacht. Der Kfurter Bühler eröffnete mit einem Eigentor das muntere Scheibenschießen. Nixdorf (28.) und Almeida (34.) erhöhten noch vor der Pause. In Durchgang zwei machten Erkert (57., 83.) und Harsch (79.) dann das halbe Dutzend voll.

SV Rommelsbach gegen

SV Gniebel 3:0

In der ersten Hälfte war der SV Rommelsbach mit Abstrichen überlegen. Gniebel hielt etwas dagegen, doch in der 35. Minute fiel die 1:0-Führung durch einen schönen Spielzug und Rommelsbach konnten verdient in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit konnte der SVR sein spielerisches Potential abgerufen und gewann völlig verdient mit 3:0.

Anadolu SV Reutlingen gegen

SV Walddorf II 1:2

Es war ein ausgeglichenes, jedoch kein überragendes Spiel auf beiden Seiten. Das erste Tor fiel bereits in der vierten Minute für Walddorf durch Becker. Zwei Minuten später der Ausgleichstreffer durch Cah. Es passierte nichts Nennenswertes mehr, das Spiel ging hin und her. In der 81. Spielminute avancierte dann der eingewechselte Schütterle mit seinem Siegtreffer zum Matchwinner für Walddorf.

TSV Riederich gegen

TSG Young Boys Reutlingen II 1:2

Riederich begann gut und ließ die Gäste anfangs gar nicht ins Spiel kommen. Gefährliche Aktionen wollten aber nicht zustande kommen. Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe Dengler von Mayer auf die Reise geschickt wurde und keine Mühe hatte zum 1:0 zu verwandeln. So ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit begann Riederich wieder gut, aber die TSG Young Boys standen hinten nun besser. In den letzten 20 Minuten wurden die Gäste dann stärker, waren aber nur durch Standards gefährlich. So fiel dann nach einer Ecke der Ausgleich aufgrund von Zuteilungsfehlern in der Riedericher Hintermannschaft. Kurz darauf ein Konter von Riederich, Dengler war nur durch Foul am Elfmeterpunkt zu stoppen, die rote Karte zog der Schiedsrichter völlig zurecht, doch zur Überraschung aller verlegte den Tatort vor den Sechzehner. Diese Meinung hatte der Unparteiische exklusiv. Zu allem Überfluss fiel dann in der Nachspielzeit noch der 2:1 Siegtreffer für die TSG.

TSV Betzingen gegen

SV Wannweil 3:0

Einen zu keiner Zeit gefährdeten 3:0-Heimsieg konnte Betzingen im Lokalderby gegen Wannweil erringen. In der 21. Minute markierte Jetter, nach mustergültigem Steilpass von Hoffmann, die Führung der Gastgeber. Nachdem ein Schuss von Schäfer am Wannweiler Gebälk landete und Brüstle ein Missverständnis in der Betzinger Abwehr nicht nutzen konnte, erhöhte Necker auf 2:0 (45.). Als Aust mit einer Parade einen Reuter-Schuss entschärfte, verwandelte Jarosik einen Necker-Freistoß zum 3:0-Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte bestimmte Betzingen Ball und Gegner, konnte jedoch kein weiteres Tor erzielen. Gegen Ende der Partie vergaben die zu keinem Zeitpunkt aufgebenden Gäste ihre Chancen zum Ehrentreffer. mv

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach Großbrand auf Gestüt: Experten suchen Brandursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen