Bundesliga-Nachwuchs beim Betzi-Cup

|
Beim Betzi-Cup wird man wieder niveauvolle Spiele im Jugendbereich sehen. Elf Nachwuchs-Teams aus der Bundesliga spielen mit. Wieder dabei ist der FC Bayern München - hier eine Szene mit einem Bayern-Spieler (links). 13 Teams der Region machen mit. Archivfoto: Grundler  Foto: 

Am Samstag und Sonntag findet die 19. Auflage des internationalen Jugendturniers in der Betzinger Sporthalle statt. Sieben deutsche Profi-Klubs schicken ihren Nachwuchs, dazu sind drei Spitzenteams aus dem Ausland gemeldet: Slavia Prag (Tschechien), Rapid Wien (Österreich) und FC Basel (Schweiz). Nicht zu kurz kommen sollen die Jugendmannschaften aus der Region. 13 Vereine werden ihr Können zeigen über die zwei Tage.

An den beiden Tagen, jeweils Beginn ab 8.30 Uhr, ist die Betzinger Sporthalle praktisch ausverkauft. Da werden um die 3000 Fans erwartet, die interessante Spiele sehen und Spieler, die dann acht bis zehn Jahre später bei den Bundesliga-Teams im Kader stehen. Beispiele dazu gibt es genügend. Aktiv dabei in Betzingen waren schon vier Weltmeister: Sami Khedira 1998, er gewann das Turnier mit dem VfB Stuttgart und wurde bester Spieler. 1999 Kevin Großkreutz mit Borussia Dortmund, er scheiterte im Halbfinale. 2001 sah man Christoph Kramer  mit Bayer Leverkusen und  2003 spielte Mario Götze (Dortmund), der ebenfalls im Halbfinale scheiterte. Vergangenes Jahr konnte man Nick Starke vom FC Bayern München, den Sohn von Tom Starke, beobachten.

Spiele ab 8.30 Uhr

Am Samstag und Sonntag geht es jeweils um 8.30 Uhr los,  gespielt wird bis 19 Uhr. Am Sonntag finden um 14.09 Uhr und 14.21 Uhr die Halbfinalspiele statt. Ab 14.33 Uhr werden die Plätze eins bis elf ausgespielt. Das Finale steigt - im Vorjahr leitete es Bundesliga-Schiri Knut Kircher - um zirka 15.33 Uhr. Im Vorjahr siegte Rapid Wien durch ein 4:0 gegen Hertha BSC, das Jahr zuvor gewann der FC Bayern München durch ein 3:1 gegen Rapid Wien. Die Österreicher siegten bisher zweimal, standen in den beiden letzten Jahren jeweils im Finale.

Die meisten Top-Teams des Vorjahres sagten wieder zu und die  Eltern der Mannschaften aus der Region nehmen die Profi-Spieler auf. Beispielsweise logiert der FC Basel beim TSV Dettingen/Erms, Hertha BSC  beim TSV Sondelfingen oder der 1. FC Kaiserslautern beim VfL Pfullingen.

Da haben sich tolle Freundschaften entwickelt, denn die meisten Profi-Nachwuchs-Teams kommen seit Jahren nach Betzingen. Das Turnier  hat einen guten Namen, ist beliebt, weil die Organisation phantastisch ist. 100 Helfer sind im Einsatz und der Traum, ein englisches Team zu verpflichten, ging dieses Mal noch nicht in Erfüllung - die Macher arbeiten daran. Teams wie  Real Madrid oder Barcelona, die in Betzingen schon angedacht waren, kennen solche Hallenspiele nicht, bevorzugen dann auch Übernachtungen im Hotel - das gibt der finanzielle Rahmen nicht her.

Jörg Steinegger und Martin Vogel freuen sich auf alle Teams. Insgesamt sind es dieses Jahr 24 Mannschaften die in der Halle mit Rundum-Bandes spielen, darunter elf aus dem Profi-Bereich.

Im Vorjahr überraschte der SSV Reutlingen, der mit einem 1:0 gegen 1860 München den siebten Platz belegte. Diesmal hoffen die Macher auf überraschende Ergebnisse und faire Spiele.

DIE MANNSCHAFTEN

Profi-Teams

Bayern München

Bayer Leverkusen

Hertha BSC

VfB Stuttgart

1. FC Kaiserslautern

RB Leipzig

1860 München

Rapid Wien

Slavia Prag

FC Basel

Stuttgarter Kickers

Aus der Region

FSV Bissingen, TSV Betzingen,  SSV Reutlingen, SV Spaichingen, TB Kirchentellinsfurt, TSG Münsingen, TSV Gomaringen,  VfL Pfullingen, SF Dußlingen, SV Ohmenhausen, Spvgg Mössingen, TSV Dettingen/Erms und SG Degerschlacht/Sickenhausen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auto kollidiert mit Sattelzug - B 28 voll gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwoch, gegen 15.30 Uhr, auf der Bundesstraße 28, auf Höhe von Dettingen, gekommen. weiter lesen