Verdacht bestätigt: Wolf hat Schafe gerissen

|
Ein Wolf streift durch den Wald. Foto: Patrick Pleul/Archiv  Foto: 

Die drei bei Bad Wildbad (Kreis Calw) gerissenen Schafe sind einem Wolf zum Opfer gefallen. Das ergab eine Analyse von Speichelresten, wie das Umweltministerium am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Bei dem Tier soll es sich um einen Rüden aus einem Rudel in Niedersachsen handeln. Nicht geklärt werden konnte, ob derselbe Wolf Anfang Oktober auch drei Lämmer bei Widdern (Kreis Heilbronn) gerissen hat. Das gefundene Genmaterial wurde im Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen bei Frankfurt am Main analysiert.

Untersucht wird zudem, ob ein Wolf auch hinter drei weiteren Rissen steckt. Der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg waren Risse von einem Rotwild, einem Sikahirsch und einem Rehs in der Nähe von Freudenstadt und bei Herrenberg (Kreis Böblingen) gemeldet worden. Die Ergebnisse werden in einigen Tagen erwartet.

In Baden-Württemberg sind zuletzt vereinzelt Wölfe gesichtet worden. Für Aufsehen sorgt ein Fall, bei dem ein Wolf, der am 8. Juli erschossen im Schluchsee gefunden wurde. Die Schafe in Bad Wildbad waren am 26. November gerissen worden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Der Wolf im Südwesten

Vor rund 170 Jahren haben Jäger den letzten Wolf in Württemberg erlegt. Jetzt ist er wieder zurück - eingewandert über die Alpen oder Sachsen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen