Von der Faszination historischer Gefährte

|

Rund 150 Young- und Oldtimer erwarten die Oldtimerfreunde Neckar-­Alb-Schönbuch zum Reutlinger Oldtimertag am Sonntag, 20. August, ab 10.30 Uhr auf dem Reutlinger Marktplatz. Unter ihnen werden wohl auch der Mercedes 280 SL des Ersten Vereinsvorsitzenden Dietmar Scheib und der Mercedes 190 seiner Stellvertreterin Pia Heim sein. Nicht nur bewundern können die Besucher einen Oldtimerbus; wer möchte, kann am Mittag des 20. August auch mitfahren. Ab 13.15 Uhr wird Scheib die einzelnen Fahrzeuge kurz vorstellen, ehe diese dann zu einer Ausfahrt starten.

Der Oldtimertag hat sich inzwischen fest als Termin in den Ferien etabliert: Bereits zum elften Mal richten die Stadtmarketing und Tourismus Reutlingen GmbH (StaRT) und die Oldtimerfreunde Neckar-Alb-Schönbuch die Veranstaltung aus, zuvor hatte es schon drei Events mit dem Tübinger Boxenstopp gegeben.

Der Tag hat seine festen Fans – sowohl auf Seiten der Oldtimerbesitzer als auch bei den interessierten Gästen. Rund 5000 Besucher seien im vergangenen Jahr gekommen, schätzt StaRT-Geschäftsführerin Tanja Ulmer. Mit einem ähnlichen Ansturm rechnet sie auch in diesem Jahr, sofern das Wetter mitspielt.

Unter den Oldtimerfans sind traditionell viele Familien mit Kindern. „Für die Kiddies sind die Autos wie ein Museum“, weiß Tanja Ulmer aus Erfahrung. 2016 war der Andrang so groß, dass viele Oldtimer gar nicht mehr zum Marktplatz durchkamen, sondern einfach in den Nebenstraßen abgestellt wurden. „Wenn wir noch mehr Platz hätten, könnten wir noch mehr Fahrzeuge unterbringen“, sagt Ulmer. Daher denken sie, Dietmar Scheib und Pia Heim auch darüber nach, ob die Veranstaltung nicht ausgedehnt werden könnte. Ideal wären der Platz vor oder auch der Parkplatz neben der Stadthalle in Richtung Karlstraße. Ersterer kann aber nur genutzt werden, wenn es keine Veranstaltung in der Stadthalle gibt.

Die Oldtimerfreunde Neckar-Alb-Schönbuch haben sich  1989 gegründet. Der eingetragene Verein hat derzeit rund 140 Mitglieder und verfügt über 220 Oldtimer- und Youngtimer-Fahrzeuge, etwa 100 Motorräder und zirka 50 Traktoren.

Der Verein hat sich Wiederherstellung, Pflege und Erhalt historischer Fahrzeuge und technischer Gegenstände auf die Fahne geschrieben. Die Automarke spielt dabei keine Rolle. Die Mitglieder unterstützen sich gegenseitig mit Rat und Tat bei der Restaurierung ihrer Schätzchen. Zudem gibt es pro Jahr mehrere mehrtägige Ausfahrten sowie gemeinsame Fahrten zu Oldtimerveranstaltungen in ganz Baden-Württemberg. Darüber  hinaus nimmt der Verein auch an Festzügen und anderen Veranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung teil.

Die Mitglieder treffen sich jeden zweiten Freitag im Monat ab 19.30 Uhr zum Stammtisch im Kleintierzüchterheim Walddorf-Häslach am Wasserturm.

Der 11. Reutlinger Oldtimertag am Sonntag, 20. August, beginnt offiziell um 10.30 Uhr auf dem Reutlinger Marktplatz. Ab 13.15 Uhr werden die einzelnen Fahrzeuge vorgestellt, anschließend starten die Oldtimer zu einer etwa einstündigen touristischen Ausfahrt, deren Ziel erst am Veranstaltungstag bekannt gegeben wird. Interessierte Besucher haben die Möglichkeit, in einem Oldtimerbus mitzufahren.

Weiter gibt es eine Glücksrad-Tombola, und auch für Essen und Trinken ist gesorgt. Neben Roten, Schweinehals und Pommes werden auch selbstgebackene Kuchen angeboten. Die Bewirtung übernehmen die Oldtimerfreunde Neckar-Alb-Schönbuch – zwischen 40 und 50 Helfer sind ehrenamtlich im Einsatz. Die Veranstaltung endet um  16.30 Uhr. rab

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gestütshof St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen