Rauch aus dem Lichtschacht

|

Weil wohl ein Unbekannter seine brennende Zigarettenkippe in einem Lichtschacht vor einem Wohn- und Geschäftshaus entsorgt hat, sind Feuerwehr und Polizei am Freitag gegen 13.40 Uhr, in die untere Wilhelmstraße ausgerückt. Zunächst hatte es so ausgesehen, als ob es im Keller des Gebäudes brennen würde. Es stellte sich aber schnell heraus, dass kein Gebäudebrand vorlag, sondern im Lichtschacht mehrere Zigarettenkippen ins Glosten geraten war und für den Rauch gesorgt hatte. Nachdem das Material von der Feuerwehr gelöscht, der Lichtschacht ausgehoben und die Räume belüftet worden waren, konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ungewisse Zukunft für Bad Urach Aktiv

Bad Urach aktiv hat bei der Jahreshauptversammlung keinen neuen Vorstand gefunden. Am Ende des Jahres heißt es für den Verein hop oder top. weiter lesen