Zeugen gesucht: Auto erfasst Fußgängerin

|

Nach einem Verkehrsunfall am Dienstagabend sucht die Polizei zurzeit nach einer möglicherweise verletzten Passantin und einer ebenfalls noch unbekannten Autofahrerin. Gegen 19.10 Uhr war der 31 Jahre alte Lenker einer Mercedes A-Klasse von der Nürtinger Straße in die Brühlstraße eingefahren. Er übersah dabei eine dunkel gekleidete Passantin, die sich auf der Fahrbahn befand. Das Auto erfasste die Frau und schleuderte sie zu Boden. Nachdem der 31-Jährige in der Folge ausstieg, um der Fußgängerin zu helfen, gab diese an, dass ihr nichts passiert wäre und sie jetzt nach Hause wolle. Auch die von einer weiteren, noch unbekannten Autofahrerin angebotene Erste Hilfe lehnte sie ab, ließ sich von der Frau aber nach Hause bringen. Zurück blieb der 31-jährige Mercedes-Fahrer, der zur Identität beider Frauen keine Angaben machen kann. Eine Begutachtung der Unfallspuren am Auto lassen die Polizei zweifeln, dass der Fußgängerin tatsächlich nichts passiert sein soll, da sie mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe aufgeschlagen sein dürfte. An der A-Klasse entstand ein Sachschaden von zirka 1000 Euro. Sowohl die Passantin, als auch die Autofahrerin werden dringend gebeten, sich unter der Telefon-Nummer (0 71 23) 924-0 mit der Polizei in Metzingen in Verbindung zu setzen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen