Verkehrsunfall aufgrund Sekundenschlaf

|
Ein sogenannter Sekundenschlaf ist einem 19-Jährigen am Montagmorgen zum Verhängnis geworden. Der Fahranfänger befuhr gegen sieben Uhr die B 28 von Bad Urach in Richtung Metzingen. Aufgrund seiner Müdigkeit nickte er auf Höhe von Dettingen ein und fuhr auf den vorausfahrenden VW Golf einer 26-Jährigen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde auf Antrag eines Staatsanwalts sofort beschlagnahmt.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Stimme der Toten

Vor wenigen Tagen war im Fernsehen ein amerikanischer Kriegsfilm zu sehen, der in kaum zu ertragender Detailtreue zeigte, wie qualvoll Soldaten auf dem Schlachtfeld sterben. weiter lesen