Unfallflucht und Fahren ohne Führerschein

Am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr beobachtete eine Zeugin in Neuffen in der Albstraße, wie der Lenker eines Toyota MR in Richtung Schlossstraße unterwegs war. Ihr fiel auf, dass der Fahrer ohne Licht fuhr und am Auto ein Stück der hinteren Stoßstange auf dem Boden schleifte.

|
Passanten verfolgten den Mann, und so konnte ihn die Polizei schnell festnehmen. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr beobachtete eine Zeugin in Neuffen in der Albstraße, wie der Lenker eines Toyota MR in Richtung Schlossstraße unterwegs war. Ihr fiel auf, dass der Fahrer ohne Licht fuhr und am Auto ein Stück der hinteren Stoßstange auf dem Boden schleifte. Sie konnte beobachten, wie der Fahrer auf dem Schotterparkplatz umherfuhr.

Dabei blieb er an einem geparkten VW-Beetle hängen und beschädigte ihn leicht. Durch den Zusammenstoß löste die Alarmanlage des VWs aus. Es entstand an dem Wagen Schaden in Höhe von zirka 350 EUR. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr der Fahrer des Toyotas vom Parkplatz wieder weg. Im Rahmen der Fahndung konnte das Auto durch die Polizei in der Albstraße geparkt aufgefunden werden. Weitere Ermittlungen führten zu einem 34-jährigen mexikanischen Staatsangehörigen, der in der nahe gelegenen Wohnung angetroffen werden konnte.

Die eingesetzten Beamten bemerkten deutliche alkoholische Beeinflussung bei diesem Mann. Ein Test ergab einen vorläufigen Wert von über 1,7 Promille. Deshalb musste er sich im Krankenhaus einer Blutprobe unterziehen. Als die Beamten seinen Führerschein beschlagnahmen wollten, stellte es sich heraus, dass er sich gar nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis befand.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Besen ist aufgerichtet: Jetzt wird gefeiert

Das 41. Sieben-Keltern-Fest ist eröffnet. Die Fahner wurden in diesem Jahr an Johannes Fischer und Jochen Rath überreicht. weiter lesen