Polizei schnappt Exhibitionist

Gegen einen 76-Jährigen aus einer Reutlinger Kreisgemeinde, der im Verdacht steht, in mindestens zwei Fällen Spaziergängerinnen in Metzingen und Grafenberg sexuell belästigt zu haben, ermittelt derzeit das Kriminalkommissariat Reutlingen.

|

Am 17. Oktober hatte sich ein zunächst unbekannter, älterer Mann gegen Mittag außerhalb von Metzingen in Verlängerung des Stauferwegs gegenüber einer jungen Frau entblößt und vor ihr masturbiert.

Ein ähnlich aussehender Verdächtiger belästigte dann am vergangenen Dienstag, 4. November, gegen 13.40 Uhr, auf einem Feldweg in Verlängerung der Grafenberger Kirchstraße eine 39-jährige Spaziergängerin.

Er trat der Frau mit geöffnetem Hosenladen entgegen und fasste sich unter sexuell beleidigenden Äußerungen mehrfach in den Schritt. Über das von der 39-Jährigen bei der Anzeigeerstattung am Mittwoch angegebene Autokennzeichen konnte der Beschuldigte ermittelt und überprüft werden. Er räumte zwischenzeitlich beide Vorfälle ein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die letzten Tage der Bäckerei Sautter

Ein Traditionsbetrieb hört zum Monatsende auf. Aus Altersgründen, denn der Chef geht in Rente. Eine Nachfolge scheiterte, weil der Standort zu exklusiv ist. weiter lesen