Polizei fasst gleich mehrere Ladendiebe

Am Samstagvormittag wurde ein 20-jähriger Franzose von Detektiven beim Ladendiebstahl in einem Outletgeschäft in Metzingen erwischt.

|

Beamte des Polizeireviers Metzingen machten sich auf die Suche nach seinem Fahrzeug. In einem Parkhaus wurden sie fündig. Bei der Durchsuchung wurden darin weitere Tüten mit Bekleidungsstücken verschiedener Outletgeschäfte aufgefunden. An allen Textilien waren die Sicherheitsetiketten herausgeschnitten worden. Der Wert der Ware beträgt mehrere Hundert Euro. Der 21-jährige Begleiter des Ladendiebs wurde ebenfalls festgenommen. Er stand unter Drogeneinfluss und hatte zuvor den Wagen gelenkt. Deshalb wurde bei ihm eine Blutentnahme entnommen.

Am Samstagmittag wurden zwei französische Staatsbürger im Alter von 30 und 33 Jahren festgenommen, weil der Ältere eine Mütze in einem Outletmarkt entwenden wollte. Zusammen mit zwei weiteren Begleitern wurden sie zum Polizeirevier gebracht. Die beiden Begleiter durften die Dienststelle aber wieder verlassen und begaben sich direkt zu ihrem abgestellten BMW in einem Parkhaus, der bereits von Detektiven observiert wurde. Als sie mehrere Plastiktüten herausnahmen, wurden sie angesprochen und flüchteten. Die Tüten ließen sie zurück. Darin befand sich weiteres Diebesgut. Einer der Beiden wurde im Rahmen der Fahndung in der Innenstadt von der Polizei festgenommen. Der andere kam wieder zum Polizeirevier, wo er festgenommen wurde. Er war der Meinung, die Detektive und die Beamten hätten ihre Erkenntnisse zu den Dieben noch nicht ausgetauscht. Gegen alle Festgenommene wird nun wegen Ladendiebstahl ermittelt.

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weitere Vollsperrung auf der Bundesstraße 28

Autofahrer müssen sich weiter in Geduld üben: Zwischen Bad Urach und Böhringen wird gebaut. Die B 28 wird daher neben der Sperrung bei Neuhausen auch auf der Steige voll gesperrt werden. weiter lesen