Motorradfahrer schwer gestürzt

|

Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die mögliche Ursache für einen Motorradunfall am Dienstagabend, kurz nach 19.30 Uhr, auf der L 245 zwischen Bad Urach-Seeburg und Hengen gewesen sein. Ein 19-jähriger Nürtinger war mit seiner Kawasaki von Seeburg in Richtung Hengen unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Seeburg kam er in einer Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen und fuhr in den Straßengraben. Nach mehreren Metern Fahrt im Straßengraben stellte sich die schwere Maschine auf und Fahrer und Motorrad wurden mehrere Meter durch die Luft geschleudert, bevor beide im Straßengraben zum Liegen kamen. Der 19-Jährige erlitt hierbei schwerste Verletzungen und musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur intensivmedizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Das Motorrad wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neues Logistikzentrum nimmt den Betrieb auf

Das Großprojekt im Gewerbegebiet Vogelsang steht: Für 25 Millionen Euro hat der Automobilzulieferer Elring-Klinger ein modernstes Hochregallager an sein Werk II angebaut. weiter lesen