Ladendiebe geschnappt

|

Viel Ermittlungsarbeit hat die Festnahme von drei Ladendieben am Samstagabend nach sich gezogen. Die drei Männer im Alter von 27, 35 und 37 Jahren, welche aus Polen stammen, stehen im Verdacht, mehrere Ladendiebstähle in verschiedenen Outlets begangen zu haben. Der Älteste war von Detektiven dabei beobachtet worden. Auch das Auto des Trios konnte ausfindig gemacht und observiert werden. Darin befanden sich insgesamt 75 Kleidungsstücke von 19 Herstellern. Beim Versuch, den ältesten Ladendieb festzunehmen, flüchtete dieser und konnte erst nach einer längeren Verfolgung festgenommen werden. Auch seine beiden Begleiter konnten schließlich dingfest gemacht werden. Bei ihnen wurde auch Diebstahlswerkzeug aufgefunden. Die Tatverdächtigen räumten ein, etwa die Hälfte der Bekleidung entwendet zu haben. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 1700 Euro. Die drei Männer konnten keine Sicherheitsleistung aufbringen, wurden aber auf freien Fuß gesetzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen