Hells Angel nach Schlägerei in einer Bar in Untersuchungshaft

Ein 24-jähriges Mitglied der Hells Angels steht unter Verdacht in einer Reutlinger Bar einen Gast zusammengeschlagen zu haben. Der Tatverdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft.

|
Das Mitglied der Hells Angels soll am 27. Oktober 2012 in einer Bar in der Sankt-Peter-Straße einem 21-Jährigen an der Theke ohne bisher nachvollziehbaren Grund plötzlich einen Kopfstoß versetzt haben und dem Opfer anschließend eine Bierflasche auf dem Kopf zertrümmert haben, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und der Polizeidirektion Reutlingen heißt

Anschließend halfen junge Männer dem Tatverdächtigen und versetzten dem Opfer Schläge und Fußtritte. Das Thekenpersonal habe die Kontrahenten zwar zunächst trennen können, doch der 24-Jährige habe das 21-jährige Opfer im Bereich des Treppenabgangs erneut angegriffen und ihm in den Bauch getreten, wie die Behörden mitteilen. Unter weiteren Schlägen der Komplizen des Hells-Angels-Mitglieds sei dem Opfer schließlich die Flucht gelungen.

Der Verletzte sei anschließend im Freien von der Polizei aufgegriffen worden. Er habe wegen mehrerer ausgeschlagener Zähne, einer Platzwunde,  Schnittverletzungen am Kopf und einigen Prellungen ambulant im Krankenhaus behandelt werden müssen, heißt es in der Mitteilung.

Im Rahmen der nachfolgenden Ermittlungen sei der jetzt Festgenommene zweifelsfrei als Tatverdächtiger identifiziert worden, worauf die Staatsanwaltschaft Tübingen einen Haftbefehl gegen das bereits einschlägig vorbestrafte und noch unter Bewährung stehende Mitglied der Reutlinger Rockergruppierung Hells Angels erwirkte.
 
Der 24-Jährige stellte sich am Mittwochabend vergangener Woche bei der Polizei. Er macht von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Die Ermittlungen nach den anderen Beteiligten dauern noch an.  Diesbezügliche Hinweise nimmt die Kripo unter 07121/942-4444 entgegen.
 
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen