Gegen Betonmauer

|

Nicht angepasste Geschwindigkeit ist nach derzeitigem Ermittlungsstand die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am späten Mittwochabend, gegen 23.45 Uhr, auf der Bundesstraße 297 am Ortseingang Pliezhausen ereignet hat. Ein 28-jähriger Kirchentellinsfurter war mit seinem VW Polo aus Richtung Altenburg kommend, in Richtung Pliezhausen unterwegs. Weil er viel zu schnell war und zudem seine Breitreifen bereits bis zur Abfahrgrenze heruntergefahren waren, schwamm sein Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn auf. Der 28-jährige verlor die Kontrolle über seinen Polo, kam ins Schleudern und knallte links neben der Fahrbahn gegen eine Betonmauer. Der Polofahrer war angegurtet und blieb zum Glück unverletzt. Sein Auto hatte danach allerdings nur noch Schrottwert und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird auf zirka 6000 Euro geschätzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinsam zur Top-Wanderregion

18 Kommunen aus zwei Landkreisen haben gestern in Beuren eine neue Zusammenarbeit besiegelt, um Top-Wanderregion zu werden. weiter lesen