Dieb bedient sich am Altar

|

Nicht nur gegen biblische Gebote, sondern auch gegen strafrechtliche Bestimmungen hat ein noch unbekannter Dieb am Sonntag verstoßen, wie die Polizei mitteilt. Am helllichten Tag, in der Zeit von 12 Uhr bis 19 Uhr, betrat der Täter die unverschlossene Martinskirche und bediente sich an den Gaben, die dort anlässlich des Erntedankfests auslagen. Frische Produkte wie Obst und Gemüse wurden jedoch nicht angerührt. Vielmehr bediente sich der Dieb an anderen Dingen, die eigentlich als Spende für einen Tafelladen vorgesehen waren. Unter der Vielzahl an gestohlenen Produkten befanden sich zum Beispiel Wollsocken, Shampoos und Kaffee. Der Wert des Diebesguts wird auf mindestens 120 Euro geschätzt. Auf Grund des guten Wetters dürfte auf dem Kirchenvorplatz einiges los gewesen sein, weshalb die Polizei auf Zeugenhinweise hofft. Diese werden unter Telefon (0 71 27) 322 61 entgegengenommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bewerbung mit heißer Nadel

Am 19. Dezember will der Rat darüber entscheiden, ob sich die Stadt um die Gartenschau 2027 bewirbt. Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. weiter lesen