Bei Einbruch gestört

|

Einer aufmerksamen Nachbarin ist am Donnerstag, gegen zwei Uhr, eine Person aufgefallen, die sich am gekippten Badezimmerfenster des Nachbarhauses im Amselweg zu schaffen machte. Sie hatte zuvor Geräusche wahrgenommen und deshalb aus dem Fenster geschaut. Sie leuchtete nun die Person direkt gegenüber an und rief ihr zu, dass sie die Polizei verständige, woraufhin der Täter von seinem Vorhaben abließ und die Flucht ergriff. Anschließende Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. Wie schließlich festgestellt werden konnte, war am besagten Fenster bereits ein Fliegengitter leicht beschädigt. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass man bei entsprechend verdächtigen Wahrnehmungen Personen nicht ansprechen, sondern unverzüglich über Notruf die Polizei verständigen sollte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Regionalverband hat Bedenken

Der Verband Region Stuttgart hat sich kritisch zum geplanten Erlebnisfeld Heidengraben geäußert. Der Schutz eines regionalen Grünzugs erfordere ein Zielabweichungsverfahren. weiter lesen