Zeitgenossen aus Adrianis Ära

|
Götz Adriani - hier vor Sigmar Polkes "Die Fahrt auf der Unendlichkeitsacht I", erhält heute die Tübinger Ehrenbürgerwürde. Foto: Marie-Louise Abele

Die Kunsthalle feiert weiter ihr 40-jähriges Bestehen. Heute um 19 Uhr ist der Auftakt für die zweite große Jubiläumsschau. Nach Cézanne, Renoir, Picasso & Co. wird nun mit Namen wie Beuys, Warhol, Polke & Co. ein Rückblick auf den zeitgenössischen Aspekt der Ausstellungsgeschichte der Kunsthalle geworfen. Eng verwoben ist damit die Arbeit des ehemaligen Kunsthallenleiters Götz Adriani, der mit seiner damaligen Künstlerauswahl nicht immer den Geschmack einiger Tübinger traf, aber immerhin bald 25 Jahre die Kunsthalle zum Anziehungspunkt machte. "Ich wurde in der Presse zerrissen", erinnert sich Adriani. Mittlerweile haben diese Künstler "längst als herausragende Vertreter ihrer Zeit einen Platz in der Kunstgeschichte erhalten, und Adriani wurde jüngst zum Ehrenbürger der Stadt Tübingen erkoren", so Kunsthallenleiter Daniel J. Schreiber. Heute Abend wird OB Boris Palmer ihm diese Würde verleihen.

Die Schau selbst ist ein spannender Rundumschlag der Ausstellungsarbeit in den 1970er Jahre und später. So werden unter anderem Joseph Beuys mit Papierarbeiten, Andy Warhol mit Gemälden und frühen Zeichnungen, Bernd und Hilla Becher mit Fotografien von Fördertürmen oder Richard Hamilton und Robert Rauschenberg mit prominenten Werken gezeigt (ausführlicher Bericht folgt).

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesucht: Ideen und Investoren

Die Stadt will das Areal rund um den Ulrichsturm neu gestalten. Am Montag startet deswegen ein Architekten- und Investorenwettbewerb. weiter lesen