Vortrag der Homöopathen

|

Der Metzinger Homöopathische Verein lädt am Freitag, 19. Oktober, um 20 Uhr in den Vortragsraum der Kreissparkasse in Metzingen am Bahnhofplatz zu einem Vortrag über die Gesundheitsbeere Schisandra ein.

Schon seit über 4000 Jahren ist diese Beere im alten China bekannt, als Beere mit besonderen Heilkräften. Das besondere an ihr ist, dass sie harmonisierend auf die Körperfunktionen wirkt. Sie beinhaltet alle fünf Geschmacksrichtungen: sauer, bitter, süß, scharf und salzig. Sie wird daher auch die Beere der fünf Elemente genannt, die Beere des Ausgleichs. August Huber wird die Beere vorstellen und ihre Heilkräfte erläutern.

Die Beere kann auch probiert werden. Sie hat einen bitteren Geschmack und ist gewöhnungsbedürftig. Aber wie bekannt, hat bittere Medizin auch eine besondere Wirkung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Im Schritttempo auf der Ulmer Steige

Die Autofahrer haben sich auf den Schneefall eingestellt – nur in Hengen kam es zu einem glättebedingten Unfall. Leichte Schneeverwehungen gab es bei Römerstein. weiter lesen