Starke Mädchen, starke Jungs

|
Danke sagen Ha Vi Vu und Fabio Filipovic. Mit Rektorin Doris Hertkorn-Gärtner freuen sie sich über 7800 Euro fürs Schulprojekt.  Foto: 

Wie müssten sich Jungs verhalten? Wie sollen Mädchen sein? Schon Kinder sind in vielfältiger Weise mit geschlechtsspezifischen Rollenzuweisungen konfrontiert. Abweichendes Verhalten wird mitunter problematisiert, darüber hinaus erleben die Jungen und Mädchen in ihrem Alltag zum Teil verschiedene Formen von Gewalt. Verletzungen ihrer Privatsphäre, Ausgrenzungen, körperliche Gewalt bis hin zu sexuellen Übergriffen. Diese Negativerfahrungen können zu Störungen des Schulalltags bis hin zu Lernblockaden bei Einzelnen führen, die wiederum die Lernatmosphäre der gesamten Klasse beeinträchtigen.

Die sozialen Lebenswelten der Jungen und Mädchen der dritten Klassenstufe stehen ab dem kommenden Schuljahr im Mittelpunkt des Projekts „Starke Mädchen – starke Jungen“, das an der Sieben-Keltern-Schule durchgeführt wird. Ziel ist es, den Schülern bereits in jungen Jahren Erfahrungen, Möglichkeiten und Kompetenzen an die Hand zu geben, die zur Stärkung ihrer Persönlichkeit und Geschlechterrolle beitragen und die nachhaltig ihre individuelle Entwicklung unterstützen.

Mit PfundzKerlen und GÖrls

Über einen Zeitraum von vier Wochen werden der Pädagoge Timo Gögel vom Tübinger Verein „Pfundzkerle“ und Sozialpädagogin Heike Kauschinger vom Reutlinger Pendant „gÖrls“ jeweils zwei Tage lang in die Klassen kommen und zunächst getrennt voneinander mit Jungen und Mädchen arbeiten.

Im geschützten Rahmen und mit spielerischen Elementen, sollen während den Workshops bestehende Rollenbilder hinterfragt, soziale Erfahrungen ausgetauscht, Handlungsspielräume in Konfliktsituationen ausgelotet und nicht zuletzt die Selbstbehauptung jedes einzelnen Kindes gestärkt werden.

Das Projekt versteht sich als ein Impuls, der durch die Einbindung der Elternschaft und der Schulsozialarbeit am Ende der Projektdauer weitergetragen und weiterentwickelt werden soll.

Dass das Projekt im Herbst an den Start geht, hat die Grundschule mit derzeit 18 Klassen und rund 415 Schülern,  dabei gleich vier Sponsoren zu verdanken. Zuvorderst der Stuttgarter Paul-Lechler Stiftung. Sie stellt einen Betrag von bis zu 3800 Euro zur Verfügung. 2000 Euro steuert der Rotary-Club Reutlingen-Tübingen-Süd  bei, 1000 Euro der Lions-Club Ermstal „Attempto“. Ebenfalls 1000 Euro kommen von der Jugendstiftung der Kreissparkasse.

Die Geldgeber ermöglichen es der Schule, das ohnehin schon reichhaltig bestückte Angebot zur Ausbildung von Sozialkompetenzen und im Sinne der Gewaltprävention weiter zu ergänzen und das Ziel zu erreichen, das Rektorin Doris Hertkorn-Gärtner als Maxime formuliert: „Wir wollen Kinder gestärkt aus der Schule entlassen.“ Dabei gehe es keineswegs alleine um die Lernkompetenz, vielmehr auch darum, dass sich die Kinder in ihrer individuellen Selbsterfahrung behaupten.

Agieren statt nur reagieren

Prinzipiell will die Rektorin präventiv tätig sein und nicht nur reagieren. Sie hat rund 50 Prozent der Schüler im Blick, die einen Migrationshintergrund aufweisen. Indes, mit Schulsozialarbeiterin Carolin Rauscher hält sie fest, dass sich über alle Sozial- und Bildungsschichten hinweg die Herausforderung zeige, Sozialkompetenzen aufzubauen.

Dass jene Kompetenzen in Zukunft mehr den je gebraucht werden, betonte Stiftungsvorstand und Metzingens Ex-OB Dieter Hauswirth bei der offiziellen Spendenübergabe. „Vielen Dank für das tolle Projekt und die Stärkung der Schüler. Wir brauchen auch in Zukunft starke Menschen in unserer Gesellschaft“, dankte er den Projektbeteiligten. Überzeugt vom Projektansatz zeigte sich auch Ulrike Ernemann vom Rotary-Club. Sie hielt fest: „Kinder sind unsere Zukunft, aber auch unsere Aufgabe.“ Begeistert habe sie insbesondere das „unglaubliche“, Engagement der beteiligten Lehrkräfte.

Allen Spendern dankte Rektorin Hertkorn-Gärtner: „Ich bin sehr dankbar und froh. Ohne ihre Gelder wäre das Projekt nicht zu realisieren.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Weinkönigin kommt zum Kelternfest

Das beliebte Sieben-Keltern-Fest startet am Samstag. Bei süßem und räßem Wein wird an acht Tagen heitere und ausgelassene Stimmungen im Vordergrund stehen. weiter lesen