Schwäbischer Gottesdienst

|

Seit dem Jahr 2001 findet alljährlich in Neuhausen ein Schwäbischer Gottesdienst statt. Es ist schon eine Besonderheit, Gottes Wort auf schwäbisch zu hören. Aber nicht nur die Predigt, sondern auch die Lieder sind im schwäbischen Dialekt gehalten. Pfarrer Hermann Kiedaisch aus Göppingen-Faurndau ist zu Gast. Die Besucher dürfen sich auf noch eine Besonderheit freuen. Friedel Kehrer, die Ortsbürgermeisterin aus Bronnweiler, wird ein paar besinnliche Lieder auf schwäbisch vortragen. In diesem Gottesdienst geht es auch darum, Schwäbisch zu pflegen, damit es erhalten bleibt und nicht ausstirbt. Paul Weiblen, der Organisator des Gottesdienstes, sagt: "Nehmen wir uns doch ein Beispiel an unseren Nachbarn in Bayern und der Schweiz. Dort wird selbst im Radio und Fernsehen der jeweilige Dialekt gesprochen. Aus unserem Sender SWR kommt außer der Mäulesmühle kaum mehr ein schwäbisches Wort. Der Dialekt gibt uns doch ein Stück Geborgenheit, Identität, Heimatverbundenheit und Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Gottesdienst wird gefeiert am Sonntag, 22. Mai, in der Neuhäuser Kirche um 9.20 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schloss-Sanierung in einem Zug

Das Finanzministerium gibt grünes Licht für die durchgängige Sanierung des Schlosses. Gegenüber mehreren Bauabschnitten halbiert sich der Zeitrahmen auf zwei Jahre. Los geht es im Jahr 2020. weiter lesen